Abo
  • IT-Karriere:

Xbox Multiplayer: Microsoft auf 90 Millionen Dollar verklagt

Rechtsstreit um Multiplayertechnologie der Xbox entbrannt

Microsoft hat nach Meinung des US-Unternehmens Paltalk Holdings mit den technischen Grundlagen des Xbox-Multiplayer-Modus gegen Patente verstoßen. Das Unternehmen sieht sich einer Klage von 90 Millionen US-Dollar ausgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das New Yorker Unternehmen Paltalk Holdings hat Microsoft auf Zahlung von 90 Millionen US-Dollar verklagt. Microsoft verstoße mit der Technik des Multiplayermodus der Xbox und insbesondere des Actionspiels Halo gegen zwei Patente von Paltalk Holdings, so die Anwälte des Klägers vor einem Gericht in Marshall (Texas).

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Der Fall rührt an die Ursprünge des Onlinegamings. Die beiden Patente stammen aus den Labors des Silicon-Valley-Start-ups Mpath Interactive, das wiederum zum in den 1990er Jahren in Spielerkreisen bekannten Multiplayerdienst Mplayer.com gehörte. Inzwischen ist auf der Domain des Unternehmens ein Angebot des zur Murdoch-Gruppe gehörenden IGN-Spielenachrichten-Portals zu finden.

Paltalk Holdings hat die Patente, in denen es um die Technik geht, mit der interaktive Inhalte über Netzwerke betrieben werden können, von MPath gekauft - nach Angaben eines Microsoft-Anwalts für rund 200.000 US-Dollar.

Laut einem Artikel des Boston Globe räumt Microsoft ein, tatsächlich mit Mpath über die Technologien gesprochen zu haben. Allerdings habe sich das Unternehmen dann für eine andere Lösung entschieden. Außerdem seien die Patente nicht viel wert - jedenfalls keine 90 Millionen US-Dollar, so ein Anwalt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-50%) 14,99€

dersichdenwolft... 12. Mär 2009

Reingefallen, du Lachnummer ;-) https://forum.golem.de/read.php?31168,1671637,1672519#msg...

Busenfreund 11. Mär 2009

Ohhhh...ist der kleine ~jaja~ etwa angepisst? Wie schnuckelig!

~jaja~ 11. Mär 2009

JA, allerdings nur eine recht kurze Zeit. So Ende der 90er bis Anfang der 200er, wenn ich...

~jaja~ 11. Mär 2009

Tolle Idee. Und danach kommt jeder Hansel an, klagt und lässt sich übernehmen. Die lassen...

ichweisswiesgeht 11. Mär 2009

von hex werten weiss ich nix aber cmyk, pantone und ral werte ..da sind schon einige...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /