Abo
  • Services:

Game-TV und Giga: Keine Übernahme - aber Streit

Premiere-Tochter Giga wird doch nicht Teil des Konkurrenten Game-TV

Wollte Game-TV den Spielesender Giga tatsächlich übernehmen, oder handelte es sich bei entsprechenden Meldungen um eine PR-Aktion? Im Gespräch mit Golem.de hat sich der Geschäftsführer von Game-TV gegen entsprechende Vorwürfe gewehrt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir verhandeln nicht mit Game-TV", sagte Premiere-Sprecher Torsten Fricke zum Mediendienst kress.de gesagt. Dabei ging es um Meldungen, wonach der Internetsender Game-TV den vor der Einstellung stehenden Premiere-Sender Giga übernehmen möchte. Die Medienbranche spekuliert: Wollte Game-TV mit den Berichten über einen bevorstehenden Kauf von Giga nur Eigen-PR für sich machen "und Mitglieder der Giga-Community auf die eigene Seite ziehen", fragte der Branchendienst DWDL.de.

Utz Wasner, Chef von Game-TV, gibt sich über die Aussagen von Premiere überrascht - von der Absage durch Premiere habe er selbst erst aus der Presse erfahren. Er legt allerdings Wert darauf, dass es sehr wohl ernsthafte Verhandlungen gegeben habe: "Eine unterzeichnete Vertraulichkeitsvereinbarung mit Premiere hindert uns jedoch nach wie vor daran, weitere Details über diesen Prozess offenzulegen." Er habe einen Investorenkreis angeführt, der sein Unternehmen bei einer Übernahme unterstützt hätte. "Hier von einer reinen PR-Aktion auf Kosten der GIGA-Community zu sprechen, entspricht weder den Tatsachen noch unserer Absicht", so Game-TV in einer Golem.de vorliegenden Mitteilung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 18,99€
  3. ab 225€

bamjo6127 07. Apr 2009

du hast keine ahnung fertig aus

dEEkAy 11. Mär 2009

naja was musst man denn alles konfigurieren um loszocken zu können? Das du ein...

addydaddy 10. Mär 2009

denn TERRA ist jetzt IN :P

mwr87 10. Mär 2009

Und nicht zu vergessen die gute Charlotte Engelhardt. Die könnte sich ruhig öfters für...

bäm! 10. Mär 2009

Auf GIGA gabs nie Klingeltonwerbung. Bist du sicher, dass wir vom gleichen Sender...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    •  /