Abo
  • Services:

Kabel Deutschland mit zwei neuen Angeboten für Kleinstfirmen

Internet mit 32 MBit/s plus Sprachflatrate ins Festnetz auf vier Leitungen

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat zwei neue Produktpakete für Selbstständige und kleine Unternehmen im Angebot: "Paket Comfort Business" mit Sprachflatrate ins Festnetz und "Flat Comfort Business". Beide bieten im Download 32 MBit/s und im Upload 2 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Kabel Deutschland will mit zwei neuen Tarif- und Servicepaketen Geschäftskunden gewinnen. Zu "Paket Comfort Business" gehören die FritzBox 7270 HomeBox mit ISDN-, WLAN- und VPN-Unterstützung, ein Festnetz-Telefonanschluss, eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz auf vier Telefonleitungen und Webhosting mit "Kabel Homepage Power". Auf Wunsch lassen sich auch alte Rufnummern mitnehmen. Der technische Kundenservice soll rund um die Uhr ohne zusätzliche Kosten erreichbar sein.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Neben dem Kabelmodem installieren und konfigurieren Servicetechniker auch die HomeBox. Die Kosten dafür sind im Preis inbegriffen. Pro Monat kostet "Paket Comfort Business" 39,90 Euro.

An kleine Unternehmen, die nur an einer schnellen Internetanbindung interessiert sind, ist "Flat Comfort Business" für 34,90 Euro pro Monat gerichtet. Statt der HomeBox gehören hier ein bloßer WLAN-N-Router und Webhosting zum Lieferumfang.

Sowohl bei Flat Comfort Business als auch bei Paket Comfort Business beläuft sich die Mindestvertragslaufzeit auf zwölf Monate. Dazu kommt die einmalige Bereitstellungsgebühr von 9,90 Euro. Die Produkte sind nur für Neukunden verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Benni2100 10. Mär 2009

Das tolle bei dem Angebot ist, dass wenn die Aufträge bei den Kleinstbetrieben mal...

Randar 10. Mär 2009

Ganz einfach: Ich bekam ca. 1 Monat nach Auftrag an KD einen Techniker geschickt der in...

tribal-sunrise 10. Mär 2009

Tja ich würds in der Firma ja sofort bestellen da die TK uns in manchen Gebäuden nur...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /