Abo
  • Services:

Eve Online Apocrypha - Tech-3-Schiffe und noch mehr Sterne

Zehnte kostenlose Erweiterung bringt zahlreiche Neuerungen

Unbekannte Sternensysteme, neue Technik der dritten Generation und eine weitere Anpassung der Inhalte, damit das Onlinerollenspiel Eve Online auch für Einsteiger interessant bleibt, ohne dass der Anspruch sinkt - das bietet Apocrypha. Und Eve Online kommt mit der Erweiterung wieder in die Ladenregale.

Artikel veröffentlicht am ,

Wurmlöcher, die in unzählige unbekannte Sternensysteme führen, tausende neue Schiffe aus Modulen, zusätzliche Produktionslinien für die Industrie, epische Geschichten in zusammenhängenden Missionen, eine verbesserte künstliche Intelligenz, aufgewertete Grafikeffekte, eine neue Soundengine, eine exportierbare Spieloberfläche und eine "New Player Experience": Das sind einige der Neuerungen, auf die sich Spieler von Eve Online mit der Erweiterung Apocrypha freuen können.

 

Für Neulinge wird die überarbeitete Einführung interessant. Eve Online galt bisher als eines der anspruchsvollsten Onlinerollenspiele, die Lernkurve ist steil. So steil, dass Spieler oft verfrüht das Handtuch werfen. Um das Universum anfangs für Einsteiger etwas erträglicher zu machen, hat der Entwickler CCP Games den Anfang des Spiels überarbeitet. Ein neues Tutorial, auch New Player Experience genannt, soll sanft in die Welt einführen.

Eve Online
Eve Online
Das fängt laut CCP schon bei der Charaktergenerierung an. Statt dutzender Möglichkeiten und ebenso vieler Fähigkeiten (Skills), aus denen gewählt werden muss, sind jetzt nur noch ein paar Möglichkeiten vorhanden. Zudem verfügen die Spieler nun anfangs über weniger Fähigkeiten, was die Auswahl zusätzlich einschränkt - aber für schnelleren Lernfortschritt sorgen soll.

Damit am Anfang das Trainieren von relativ leicht erlernbaren Fähigkeiten den Spieler nicht zwingt, ständig online zu sein, soll ein Skill-Planer dafür sorgen, dass Fähigkeiten, die innerhalb der nächsten 24 Stunden gestartet werden können, automatisch gestartet werden. Der Spieler kann also abends zu Bett gehen und während er offline ist, bis zu 50 Skills trainieren. Viele Fähigkeiten im Spiel können innerhalb einer halben Stunde gelernt werden. Nur erfahrene Spieler, die schon Jahre spielen, müssen für hochspezialisierte Fähigkeiten Wochen warten. Wer etwas weiter im Spiel ist, soll zudem seine Fähigkeiten umverteilen können.

Eve Online Apocrypha - Tech-3-Schiffe und noch mehr Sterne 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,57€
  2. 59,99€ (bei otto.de)
  3. 125,99€
  4. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)

Capsule 11. Nov 2009

@ prihei Zu 1. Ich kann mir kaum vorstellen das dein Bruder im Hisec abgeschossen worden...

sgjkergj 09. Mai 2009

Es ist nicht kostenlos, sondern kostet $9.99 pro Monat. Quelle: http://www.vendetta...

gormiti 23. Mär 2009

Na doch....man kann es in Spielspaß aufrechnen. Vertane Zeit ob Film, Software, Musik...

Bobbit 17. Mär 2009

well, goldene regel: nach patch day 3 tage nur alts benutzen.

.radde. 11. Mär 2009

In den X Titeln ist zwar eine gewisse Art von Trägheit implementiert aber kommt bei...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /