Abo
  • IT-Karriere:

SemProM: Produkte führen Tagebuch

Informationen zu löschen, soll zwar möglich sein. Das kann nötig sein, etwa wenn der Hersteller in den Speicher Informationen schreibt, die für seine Betriebsorganisation relevant sind, die aber andere nicht sehen sollen. Um eine Manipulation der Produktdaten zu erschweren, soll das System jedoch so gestaltet werden, dass es nicht möglich ist, Daten rückstandsfrei zu löschen. Damit sei, sagt Kröner, erkennbar, dass Daten bearbeitet wurden.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Ziel des Projektes ist es zum einen, eine Architektur bereitzustellen, in die verschiedene, bereits vorhandene Ansätze sowie unterschiedliche Technologien integriert werden können. Das bedeutet etwa, dass unterschiedliche Speicher genutzt werden, das System also nicht auf RFIDs beschränkt ist. Zum anderen soll über das Projekt Druck im Markt erzeugt werden, damit die Unternehmen bereit sind, diese Technik zu nutzen und sich dafür zertifizieren zu lassen.

Kröner rechnet damit, dass erste Produkte mit einem solche Tagebuch im Jahr 2013 auf den Markt kommen werden. Bis dahin müssten neben den technischen jedoch weitere Fragen geklärt werden, wie etwa die des Datenschutzes. Großes Interesse haben derzeit die Autohersteller und Pharmaunternehmen, von denen eines, 7x4 Pharma, an dem Projekt beteiligt ist.

 SemProM: Produkte führen Tagebuch
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

HAHA 24. Mär 2009

Ich weiß nicht waqs ich sagen soll.... Ich weiß nicht was das ist, aber er hätte sie...

Penispilz 10. Mär 2009

Ampel ftw !! Kalorienampel Ablaufdatumsampel Gutes Fett/Böses Fett-Ampel Acrylamidampel...

adelheitmann 10. Mär 2009

Was hat das jetzt mit dem iPhone zu tun?

Haha! 10. Mär 2009

von Gammelfleisch! Juhu! Doh!

rugel 09. Mär 2009

Anstatt mal Gesetze zu verabschieden die Klarheiten schaffen und für den Kunden alles...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /