• IT-Karriere:
  • Services:

Französische Gendarmerie spart mit Linux

Polizei kann Kosten um 70 Prozent reduzieren

Durch die Umstellung auf Linux und OpenOffice.org konnte die französische Gendarmerie bei ihren IT-Ausgaben massiv sparen. Laut Xavier Guimard von der Polizei konnte das IT-Budget um 70 Prozent gesenkt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Xavier Guimard sprach auf dem Jahreskongress des niederländischen Open-Source-Zentrums NOiV über den Einsatz von freier Software bei der französischen Polizei. Die hatte sich 2006 entschieden, von Windows auf Ubuntu-Linux umzusatteln. Schon zuvor war OpenOffice.org im Einsatz.

Stellenmarkt
  1. QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Holzgerlingen
  2. Amprion GmbH, Dortmund

Die Ausgaben für IT konnten laut Guimard um 70 Prozent gesenkt werden, was hauptsächlich erreicht wurde, da auf Lizenzkäufe verzichtet wurde. Bis 2004 hat die Gendarmerie demnach 12.000 bis 15.000 Lizenzen jährlich gekauft, 2005 waren es nur 27. Seit Juli 2007 habe die Polizei 200 neue Microsoft-Lizenzen erworben. Nach Guimards Schätzungen konnten so seit 2004 gut 50 Millionen Euro eingespart werden.

Momentan wird OpenOffice.org auf 90.000 Arbeitsplätzen genutzt. Laut einer Fallstudie sind 5.000 Computer mit Ubuntu im Einsatz, 15.000 weitere sollen 2009 aufgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. 20,49€
  3. (-44%) 13,99€
  4. (-27%) 14,50€

Dr.Sterni 13. Mär 2009

Ja, nee. Ich finde Neutrino hat schon recht. Also erstmal hat mir Dein Beitrag gefallen...

dEEkAy 11. Mär 2009

Joah da muss ich dir leider Recht geben. Hab schon öfters was mit Linux zu tun gehabt und...

chris109 10. Mär 2009

Linux und Open Source ist viel schwerer zu warten und kostet langfristig sehr viel mehr...

Drachen_ 10. Mär 2009

Dein Kommentar zeigt eigentlich nur, dass Du die Aussage nicht verstanden hast oder...

ad83 10. Mär 2009

... es liegt an meinen Socken das es im Wohnzimmer stinkt. Jetzt weiß ich endlich woran...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Star Wars Jedi Fallen Order: Die Macht ist mit den physikalisch Animierten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Die Macht ist mit den physikalisch Animierten

    GDC 2020 Das Imperium stirbt korrekt simuliert: Ein Entwickler von Respawn hat das Animationssystem von Jedi Fallen Order vorgestellt.

    1. King Schöne Grafik für 249 Millionen Spieler
    2. John Romero "Haltet euren Quellcode so einfach wie möglich"
    3. Entwicklertagung Entwicklertagung GDC 2020 Summer für August angekündigt

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

      •  /