• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Hawx - Tom Clancy hebt ab

Hawx
Hawx
Gut 60 unterschiedliche Flugzeuge - darunter so berühmte Maschinen wie die F-16, F-22 oder der Eurofighter - darf der Söldner in Hawx steuern, was bei allen mehr oder weniger gleich unkompliziert funktioniert. Ähnlich wie in Ace Combat muss der Spieler keine meterdicken Handbücher studieren oder Bordinstrumente im Auge behalten. Hawx legt deutlich mehr Wert auf Action als auf Realismus - Panzerung und Waffensysteme sind die wichtigsten Eigenschaften der jeweiligen Maschine. Eine Lernkurve gibt es trotzdem: Unter anderem lassen sich zahlreiche Hilfsmittel wie Radar, Raketenfrühwarnung, eine Flugbahnberechnung des Kontrahenten und ein Anti-Kollisionssystem nutzen und im späteren Spielverlauf auch ausschalten. Wer ohne derartige Hilfen auskommt, kann einerseits spektakulärere (und noch unrealistischere) Manöver in Außenansicht ausführen, wertet zudem aber auch sein Pilotenprofil auf und gelangt so schneller in den Genuss besserer Flieger und Waffen.

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Münster
  2. finanzen.de, Berlin

Hawx
Hawx
Optisch bietet Hawx Licht und Schatten: Die Flugzeugmodelle wirken auf den ersten Blick detailliert, bei näherem Hinsehen aber nicht mehr ganz so spektakulär. Ähnliches gilt für die Bodenansicht: Lassen die Satellitenbilder der unterschiedlichen Szenerien in den USA, im Nahen Osten oder in Südamerika zunächst auf äußerst akribische und realistische Landschaftsabbildungen schließen, verlieren die Gebäude, Panzer und Truppen bei dichtem Bodenflug schnell ihren Glanz. Dafür laufen die Gefechte recht flüssig ab, die Explosionen und Raketenflüge sind hübsch anzusehen und die Soundkulisse ist ebenso wie der Funkverkehr (über den auch dem eigenen Geschwader Order erteilt werden) atmosphärisch gelungen.

Hawx
Hawx
Neben der Kampagne dürfen Spieler auch mit Freunden zusammen in den Kampfjet steigen. Entweder innerhalb der Kampagne im Vier-Spieler-Co-Op-Modus oder im Spieler-gegen-Spieler-Modus mit bis zu 15 Piloten.

Hawx ist für Xbox 360 und Playstation 3 (rund 60 Euro) sowie ab 12. März 2009 für Windows-PC (rund 50 Euro) erhältlich. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit

Auch wenn Tom Clancy auf der Packung steht, sollten Spieler an Hawx keine hohen Ansprüche an Realismus und Taktik stellen. In diesem Punkt enttäuscht der Titel. Auch die Story hätte Ubisoft besser und spannender inszenieren können. Spaß macht das Programm trotzdem: Dank abwechslungsreicher Missionsziele, spektakulärer Flugmanöver und viel Action sind einige unterhaltsame Stunden im Cockpit garantiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Hawx - Tom Clancy hebt ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. 6,49€
  3. 4,65€
  4. (-75%) 4,99€

Jesus Jonas 10. Mär 2009

das war kein glück. es war die hand gottes.

Auch Tester 10. Mär 2009

Die betreffende Code-Stelle in try und catch zu packen und den Fehler für den Anwender...

Commander Stryker 09. Mär 2009

Ja und leider auch kein Commander Stryker. Kennt jemand noch das Spiel, war glaub ich von...

Schondrön 09. Mär 2009

Ja. . . Wie damals bei Ufo X-Com, das plötzlich erst zum Weltraumballere wurde und dann...

FranUnFine 09. Mär 2009

Wenn man ein Arcadespiel will, ist es vermutlich die bessere Wahl. Schlechter aussehen...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /