• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 7: Browser und Media Player werden abschaltbar

Weitere Änderungen am Release Candidate von Windows 7 bekanntgeworden

Mit dem Release Candidate von Windows 7 wird Microsoft mehr Möglichkeiten bieten, bestimmte Microsoft-Produkte im Betriebssystem ein- oder ausschalten zu können. Dazu zählt neben dem Internet Explorer auch der Windows Media Player, die Windows Suche sowie das Windows Media Center.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerüchte, dass sich der Internet Explorer 8 in Windows 7 deaktivieren lassen wird, gab es bereits vergangene Woche. Das hat Microsoft nun bestätigt und teilte mit, welche weiteren Windows-Funktionen künftig ausschaltbar sein werden. Mit dem Release Candidate von Windows 7 soll diese Änderung Einzug halten.

 

Demnach werden Nutzer von Windows 7 den Windows Media Player, den Internet Explorer, das Windows Media Center, die Windows-Suche, den Windows DVD Maker sowie die Gadget-Plattform abschalten können. Vermutlich werden sich die Komponenten aber nicht vollständig deinstallieren lassen, sondern Microsoft wird lediglich die betreffenden Exe-Dateien entfernen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kabelsalat 11. Mär 2009

Ach komm! Sobald irgendjemand sagt, dass es möglich ist was alle von MS verlangen, reden...

Kabelsalat 11. Mär 2009

Natürlich. Noch so ein Querschläger. OpenOffice ist die Konkurrenz! Soweit verstanden...

LooooL 10. Mär 2009

Du hast Apple erwähnt?! Mutig ! Wo ist Heitmann?? schreibt er dazu nichts mehr?? Lol...

Normalo 10. Mär 2009

Hat sich da jemand schonmal Gedanken gemacht wie Otto Normalklicker einen anderen Browser...

Tschakka 09. Mär 2009

Was bleibt denn dann noch übrig? Ich finde, sie übertreiben etwas. Eine 1-click...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Icann und ISOC: Der Ausverkauf des Internets
Icann und ISOC
Der Ausverkauf des Internets

Der Verkauf von .org wirkt wie ein Verschwörungskrimi voller seltsamer Zufälle, Korruption und zwielichtiger Gestalten. Hinzu kommen Intransparenz und Widersprüche.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Breitbandausbau Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
  2. Urheberrechtsverletzungen Europol nimmt 30.000 Domains offline
  3. Internet Europas IPv4-Adressen sind aufgeteilt

    •  /