Abo
  • Services:

SurfaceDJ: Surface-Software für das iPhone

Multitouch-Spezialist Vectorform arbeitet auch an iPhone-Anwendungen

Das DJ-Programm SurfaceDJ gibt es jetzt auch für Apples iPhone und iPod touch. Das Programm gab es bislang nur für den Surface-Tisch. Nun können damit auch auf der kleinen Multitouch-Plattform eigene Songs zusammengestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

SurfaceDJ ist ein Musikprogramm, das es dem Anwender erlaubt, auf dem iPhone und dem iPod touch Musikstücke zusammenzustellen. Auf der Surface-Plattform macht das Programm wegen des großen Tisches, des Einsatzes von beiden Händen und des gemeinsamen Spiels mehrerer Teilnehmer Vergnügen. Allerdings kostet der Surface-Tisch in Deutschland 11.000 Euro. Da ist das iPhone zwar erheblich billiger, aber auf dem kleinen Bildschirm ist der Spaß vermutlich auch nicht ganz so groß.

 
Video: SurfaceDJ auf iPhone und iPod touch

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die iPhone-Anwendung stellt fünf Musikstücke zur Verfügung, die mit 40 verschiedenen vorgefertigten Loops aufgepeppt werden können. Die abzuspielenden Loops werden mit dem Finger in einen speziellen Bereich geschoben und das Berühren eines aktivierten Loops sorgt dafür, dass dieser stummgeschaltet wird. Die Lautstärke der einzelnen Loops wird durch die Nähe zum Zentrum einer runden Fläche bestimmt. Die erzeugten Songs können auch aufgenommen werden. Anschließend lassen sie sich abspielen. Dabei werden auch die Bewegungen der Loops auf dem kleinen virtuellen Tisch angezeigt.

SurfaceDJ für das iPhone und den iPod touch ist ab sofort über Apples App Store für 1,59 Euro verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 19,95€

Alternativling 10. Mär 2009

Was heißt "ab sofort"? Ich habe es schon seit zwei Monaten...

macuser 09. Mär 2009

microsoft hat es einfach nach wie vor drauf. allerdings sieht ein macbbok besser aus :)

ichweisswiesgeht 09. Mär 2009

hast du das noch? das war sooo cool

Ober Hotte 09. Mär 2009

Linux Frickler und Äppel Fan Seite vom Möchtegern IT Profis

Feiger Löscher 09. Mär 2009

eIPhone


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /