Abo
  • Services:

NAS mit 8 TByte für das Heimnetzwerk

RAID Level 5 mit einem Hot-Spare möglich

Western Digital hat mit dem ShareSpace ein Netzwerkspeichersystem (NAS) vorgestellt, das mit vier Festplatten ausgerüstet werden kann. Das Topmodell der Serie erreicht bis zu 8 TByte Speicherkapazität, wenn alle Platten zusammengeschaltet werden. Das NAS kann aber auch als RAID 1 und als RAID 5 eingesetzt werden, um höhere Datensicherheit zu gewährleisten.

Artikel veröffentlicht am ,

WD ShareSpace
WD ShareSpace
Das WD ShareSpace arbeitet mit vier 2-TByte-Festplatten der WD-Festplattenserie Caviar Green. Die Festplatte soll besonders energiesparend arbeiten. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit will WD durch ein Firmwareupdate, das auch für ältere ShareSpace-Laufwerke angeboten wird, um bis zu 30 Prozent erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die neuen ShareSpace-NAS besitzen zudem einen DLNA-Mediaserver, über den Videos, Fotos und Musik an alle Geräte im Heimnetzwerk übertragen werden können, die den Standard unterstützen. Dazu gehören Playstation 3, Xbox 360 und Windows Vista. Durch den eingebauten iTunes-Server können auch Musikfreunde, die auf Apples Angebot setzen, ihren Datenspeicher im Heimnetzwerk zentralisieren.

WD ShareSpace
WD ShareSpace
Das WD ShareSpace arbeitet mit einem Gigabit-Interface. Die eingebaute Software schickt den Fehlerstatus per E-Mail an eine vordefinierte Adresse. Nutzerrechte können über das Interface ebenfalls festgelegt werden, wobei das Laufwerk auch auf ein Active Directory zugreifen kann.

Insgesamt sind drei USB-Anschlüsse eingebaut. Der vordere kann alle Daten eines eingesteckten USB-Laufwerks auf Knopfdruck auslesen und kopieren. Die hinteren USB-Stecker dienen der Erweiterung des Systems. Dazu kommen ein eingebauter FTP-Server und mit MionNet eine Remote-Zugriff-Software, mit der auf die Daten des Systems aus der Ferne zugegriffen werden kann.

Die WD-ShareSpace-Lösung mit 8 TByte Kapazität kostet 1.800 Euro. Auch Buffalo stellte auf der Cebit 2009 ein NAS mit 8 TByte vor, nannte allerdings im Gegensatz zu WD auch Informationen zum Strombedarf und dem tatsächlichen Datendurchsatz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

oweiohwei 10. Mär 2009

IHR Menschen seid arm, ich hab ja Recht und bin daher nicht arm!

nonsense 09. Mär 2009

Hmm die bleiben auf der alten Festplatte, die ersetzt wird. Dann kann man sie von dort...

OnlineGamer 09. Mär 2009

:-) typisch Apple User ... ihr wollt nicht nachdenken was? Wie wäre es wenn du dieses...

robinx 09. Mär 2009

Naja mein Freenas system war eigentlich nur ein Test system, da ich kein passendes System...

magic23 09. Mär 2009

OMG..


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /