Abo
  • Services:

NAS mit 8 TByte für das Heimnetzwerk

RAID Level 5 mit einem Hot-Spare möglich

Western Digital hat mit dem ShareSpace ein Netzwerkspeichersystem (NAS) vorgestellt, das mit vier Festplatten ausgerüstet werden kann. Das Topmodell der Serie erreicht bis zu 8 TByte Speicherkapazität, wenn alle Platten zusammengeschaltet werden. Das NAS kann aber auch als RAID 1 und als RAID 5 eingesetzt werden, um höhere Datensicherheit zu gewährleisten.

Artikel veröffentlicht am ,

WD ShareSpace
WD ShareSpace
Das WD ShareSpace arbeitet mit vier 2-TByte-Festplatten der WD-Festplattenserie Caviar Green. Die Festplatte soll besonders energiesparend arbeiten. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit will WD durch ein Firmwareupdate, das auch für ältere ShareSpace-Laufwerke angeboten wird, um bis zu 30 Prozent erhöhen.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. INTARGIA Managementberatung GmbH, Dreieich

Die neuen ShareSpace-NAS besitzen zudem einen DLNA-Mediaserver, über den Videos, Fotos und Musik an alle Geräte im Heimnetzwerk übertragen werden können, die den Standard unterstützen. Dazu gehören Playstation 3, Xbox 360 und Windows Vista. Durch den eingebauten iTunes-Server können auch Musikfreunde, die auf Apples Angebot setzen, ihren Datenspeicher im Heimnetzwerk zentralisieren.

WD ShareSpace
WD ShareSpace
Das WD ShareSpace arbeitet mit einem Gigabit-Interface. Die eingebaute Software schickt den Fehlerstatus per E-Mail an eine vordefinierte Adresse. Nutzerrechte können über das Interface ebenfalls festgelegt werden, wobei das Laufwerk auch auf ein Active Directory zugreifen kann.

Insgesamt sind drei USB-Anschlüsse eingebaut. Der vordere kann alle Daten eines eingesteckten USB-Laufwerks auf Knopfdruck auslesen und kopieren. Die hinteren USB-Stecker dienen der Erweiterung des Systems. Dazu kommen ein eingebauter FTP-Server und mit MionNet eine Remote-Zugriff-Software, mit der auf die Daten des Systems aus der Ferne zugegriffen werden kann.

Die WD-ShareSpace-Lösung mit 8 TByte Kapazität kostet 1.800 Euro. Auch Buffalo stellte auf der Cebit 2009 ein NAS mit 8 TByte vor, nannte allerdings im Gegensatz zu WD auch Informationen zum Strombedarf und dem tatsächlichen Datendurchsatz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. bei dell.com
  3. bei Alternate.de

oweiohwei 10. Mär 2009

IHR Menschen seid arm, ich hab ja Recht und bin daher nicht arm!

nonsense 09. Mär 2009

Hmm die bleiben auf der alten Festplatte, die ersetzt wird. Dann kann man sie von dort...

OnlineGamer 09. Mär 2009

:-) typisch Apple User ... ihr wollt nicht nachdenken was? Wie wäre es wenn du dieses...

robinx 09. Mär 2009

Naja mein Freenas system war eigentlich nur ein Test system, da ich kein passendes System...

magic23 09. Mär 2009

OMG..


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /