Abo
  • Services:

Deutscher Buchhandel plant E-Book-Offensive

Bastei-Heftromane bald auch in digitaler Form

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels will schnell Angebote zum Kauf von E-Books aufbauen. Von der Verlagsgruppe Lübbe kommen Science-Fiction-Serien, die bisher als Heftromane erscheinen, bald als elektronisches Buch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche Buchhandel will schnell Plattformen für elektronische Bücher aufbauen, um den legalen Markt zu stärken. "Wer online nicht kaufen kann, was er will, der wird sich illegal besorgen, was er braucht", so Börsenvereins-Geschäftsführer Alexander Skipis zum Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Zugleich plant die Branche die verstärkte zivilrechtliche Verfolgung von illegalen Onlineangeboten.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Verlagsgruppe Lübbe, bekannt durch die Jerry-Cotton-Romanhefte, prüft, solche Titel auch als E-Books anzubieten. Der Wirtschaftswoche sagte Lübbe-Geschäftsführer Thomas Schierack: "Im Romanheftbereich verfügen wir auch über Science-Fiction-Serien, bei denen die Leser üblicherweise internetaffiner sind als bei anderen Romanheftbereichen. Insofern überlegen wir, ob es nicht Sinn macht, dass gerade in diesem Bereich neue Folgen als E-Roman auch übers Internet ausgeliefert werden."

Unter der Wortmarke Bastei bringt Lübbe die Heftromanreihe Maddrax heraus, die den Genres Science-Fiction, Horror und Fantasy zuzuordnen ist. Sternenfaust ist ein weiterer Titel aus dem Genre Science-Fiction.

Die E-Book-Onlineaktivitäten will Lübbe in einer neuen Firma bündeln, die den Arbeitstitel "Bastei Entertainment" trägt, so Schierack weiter. Das neue Geschäftsfeld geht Schierack in Kooperationen mit anderen Verlagen an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

iMick 10. Mär 2009

Da hast Du mich missverstanden. Die Aussage bezog sich eher darauf, dass sich (imho) SF...

Siga 08. Mär 2009

MP3 gab es und die wurden auf PC abgespielt. Standalone-MP3-Player kamen Jahre später. Es...

Siga 08. Mär 2009

Wenn man die Dinger in/an Buchhandlungen andockt und die 10% vom Umsatz bekommen (und den...

Replay 08. Mär 2009

Das kann ich zu 99 % unterschreiben. Das eine Prozent entfällt auf Fachliteratur, die ich...

Zapfenstreich 08. Mär 2009

Die Silberbände sind mir noch nicht untergekommen, aber ich habe von Leuten gehört, die...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /