• IT-Karriere:
  • Services:

Presserat rügt PC-Welt

Artikel zu Hacker-Tools entspricht journalistischen Grundsätzen nicht

Der Deutsche Presserat hat die Berichterstattung der PC-Welt über die "15 illegalsten Hacker-Tools" gerügt. Der Artikel entspreche nicht den journalistischen Grundsätzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PC-Welt hatte über die "15 illegalsten Hacker-Tools" berichtet und deren Funktionsweise ausführlich dargestellt. Der Presserat sprach dafür eine Rüge aus. Eine solche Berichterstattung über nicht legale Programme entspreche nicht den journalistischen Grundsätzen, so die Begründung.

Stellenmarkt
  1. Trenkwalder Personaldienste GmbH, Hannover
  2. Landkreis Stade, Stade

Das Ansehen der Presse gerate in Gefahr, wenn eine Zeitschrift "Gebrauchsanweisungen" für verbotene Software gibt, so der Presserat unter Berufung auf Ziffer 1 des Pressekodex: "Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse. Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien.".

Insgesamt sprach der Presserat aktuell sechs Rügen, 16 Missbilligungen und 21 Hinweise aus, resultierend aus 97 Beschwerden, die in drei Beschwerdeausschüssen behandelt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-40%) 35,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 37,49€

Darklock 11. Mär 2009

auf den punkt gebracht, full ack

Captain 09. Mär 2009

Dann versuch mal unter XP eine Software zu betreiben, die direkten Zugriff auf eione...

Aber... 09. Mär 2009

Na ja. Pro7 bewirbt seine neue Trash-Serie (der Name ist mir grade entfallen) ja auch mit...

Entstörer 09. Mär 2009

Der PC-Welt Artikel wurde bereits editiert ... Gruss Der Entstörer

Trotip 09. Mär 2009

Über diesen pathetischen Satz könnte ich mich auch totlachen. Das geht aber sowas von an...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /