Abo
  • Services:

Asus testet Android-Netbook

Tritt Googles Betriebssystem bald gegen Windows an?

Asus experimentiert an einem Netbook mit Googles Betriebssystem. Das hat der Hersteller offiziell bestätigt. Gerüchte um Netbooks mit Android gibt es, seit einige Entwickler Android in nur wenigen Stunden auf Asus' Eee-PC 701 und 1000H zum Laufen gebracht haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus-Europa-Chef Eric Chen bestätigte der Deutschen Presse-Agentur dpa, dass sein Unternehmen Android auf Eee-PCs testet. Derzeit sei das Projekt noch in der Versuchsphase, Ergebnisse sollen in ein bis zwei Monaten vorliegen, zitiert die dpa Chen.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen

Auf Nachfrage hieß es bei Asus, das Unternehmen habe bereits auf dem Mobile World Congress über die Experimente gesprochen. Derzeit gebe es allerdings keine Pläne, Android-Netbooks in Europa anzubieten.

Android ist Open Source, so dass einem Einsatz auch jenseits der von Google geplanten Pfade nichts im Wege steht. Allerdings würde Googles Betriebssystem, wenn es auf Netbooks ausgeliefert wird, in direkte Konkurrenz zu Microsoft Windows treten. Schon jetzt werden viele Netbooks mit Linux-Systemen verkauft, während auf den entsprechenden Windows-Geräten nur XP läuft, da Vista zu ressourcenhungrig ist.

Der große Vorteil von Android könnte vor allem darin liegen, dass das System mit recht bescheidenen Hardwareressourcen zurechtkommt. Das Google-Handy T-Mobile G1 enttäuscht zwar bei der Akkulaufzeit, wirkte im Test aber sehr schnell.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 119,90€
  3. 216,50€

spanther 09. Mär 2009

Was für ein blödes Kindergartengejammer is das hier denn bitte? O.o

Klasse 09. Mär 2009

Arbeite seit einiger Zeit mit Linux Fedora.... Man muss ein bisserl umdenken, wenn man...

Blork 09. Mär 2009

Ich muss hier mal als neutraler Beobachter mal etwas klarstellen: Meisenhofer = Niveau...

oldmcdonald 07. Mär 2009

Ich kenne den genauen Wortlaut nicht mehr, klang irgendwie wie: "Dell empfiehlt das...

DrAgOnTuX 06. Mär 2009

Nicht nur du :) Ich denke in der heutigen Zeit der Trolle ist sowas schon fast Pflicht...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

      •  /