Abo
  • Services:

Gigabyte: 10-Zoll-Netbooks und -Tablet-PCs mit Intels GN40

M1028
M1028
Das Display gibt es in zwei Varianten: Im 1028M und -G verbaut Gigabyte nur ein LED-Display mit 1.024 x 600 Pixeln. Beim X- und P-Modell findet sich das hochauflösende Display mit 1.366 x 768 Pixeln. Dem P-Modell vorbehalten ist der neue GN40-Chipsatz.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Ein HSPA-Modul gibt es laut Gigabyte nur im G-Modell, das allerdings weder ein hochauflösendes Display noch den neuen Chipsatz mit sich bringt. Eine Ausstattungsvariante, die von allen 1028er-Modellen das Beste bietet, gibt es also vorerst nicht. Je nach mitgeliefertem Akku soll das M1028 entweder 1,3 (vier Zellen) oder 1,48 kg (sechs Zellen) wiegen.

Wie beim Vorgänger des Convertible-Tablet-PCs setzt Gigabyte auch beim M1028 nur die günstige Windows-XP-Home-Lizenz ein. Daher fehlen dem Netbook Annehmlichkeiten wie die Handschrifterkennung, die der Tablet-PC-Edition von Windows XP oder Windows Vista (mit Ausnahme von Vista Home Basic) vorbehalten sind.

M1024
M1024
Des Weiteren hat Gigabyte ein besonders leichtes und dünnes Netbook vorgestellt. Das M1024 ähnelt in der Ausstattung aktuellen Netbooks. Ein neuer Chipsatz oder eine neue Atom-CPU findet sich also nicht in dem Modell. Dafür steckt im M1024 eine 1,8-Zoll-Festplatte (PATA, 60-80 GByte, 4.200 U/min), um das kleine Gehäuse (250 x 170 x 20,8 mm) zu ermöglichen. Eine Ethernet-Schnittstelle hat Gigabyte nicht mehr einbauen können, sie ist nur über einen Expansion-Port zugänglich. Außerdem ist der Arbeitsspeicher (1 GByte) fest verlötet und lässt sich nicht aufrüsten. Das M1022 und M1028 hingegen lässt ein Aufrüsten auf 2 GByte RAM zu. Das Display gehört zudem zu den 16:9-Displays. Es sind in der vertikalen also nur 576 Pixel statt der sonst üblichen 600 Pixel vorhanden. Das Netbook soll mit einem 6-Zellen-Akku (3.400 mAh) 890 Gramm wiegen.

Alle Netbooks bieten laut Gigabyte Bluetooth 2.1, das M1028 und das M1022 zusätzlich EDR für schnellere Datentransfers. 802.11b/g/n-WLAN sind beim M1028 und M1022 Standard. Das M1024 funkt nur nach 802.11b/g.

Bei der zu erwartenden Modellvielfalt gilt es aufzupassen, dass der Käufer das richtige Modell erwischt. Die neuen Netbooks sollen ab April/Mai 2009 zu haben sein. Einen Preis konnte Gigabyte auf der Cebit noch nicht nennen. Die neuen Netbooks sind in Halle 21 auf der Cebit zu sehen.

 Gigabyte: 10-Zoll-Netbooks und -Tablet-PCs mit Intels GN40
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

nonsense 08. Mär 2009

...vor allem weil das MacBook ja so überragende Dockingstations mitbringt?

Senior Sanchez 06. Mär 2009

Jo, das zeigt aber nicht das Thinnote und das hat laut netbooknews.de einen HDMI Anschluss.

mr.uschka 06. Mär 2009

Ansonsten lieber gleich nen eeepc Ich bin schlauer als du: http://is.gd/m66O

didorit 06. Mär 2009

"Bei der zu erwartenden Modellvielfalt gilt es aufzupassen, dass der Käufer das richtige...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /