Magnetischer Lüftergummi und PC-Lüfter mit Kabelstecksystem

Neues PC-Zubehör von Sharkoon

Sharkoon zeigt auf der Cebit 2009 einen Gehäuselüfter mit modularem Kabelstecksystem. Mit dem Anti Vibe Magnet lassen sich Lüfter entkoppeln und auf Wunsch mit Magneten an der Gehäuseinnenwand befestigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharkoon Silent Eagle SE im Anti Vibe Magnet
Sharkoon Silent Eagle SE im Anti Vibe Magnet
Das Besondere am Sharkoon Silent Eagle SE ist sein modulares Kabelsystem: Über eine 4-Pin-Steckverbindung im Lüfterrahmen können vier verschiedene mitgelieferte Kabel angeschlossen werden. Dazu stehen ein 4-poliges PWM-Kabel, über das sich auch 3-Pin-Tachosignale auslesen lassen, und drei Kabel mit Netzteilmolexstecker für 12, 9 oder 7 Volt Betriebsspannung zur Auswahl. Die 30 cm langen Kabel sind beschriftet und mit farblich unterschiedlichen Gewebeschläuchen ummantelt. Sharkoon bietet als optionales Zubehör auch einzelne 60-mm-Kabel für den Silent Eagle SE an.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Digitale Studiotechnik International
    RSG Group GmbH, Berlin
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen
Detailsuche

Sharkoon Silent Eagle SE mit den verschiedenen 30-cm-Kabeln
Sharkoon Silent Eagle SE mit den verschiedenen 30-cm-Kabeln
Den Silent Eagle SE kann Sharkoon seit Anfang März 2009 in zwei Ausführungen liefern. Der 80-mm-Lüfter dreht mit maximal 2.000 Umdrehungen pro Minute, die Geräuschemission soll je nach Drehzahl zwischen 6,5 bis 22 dB(A) liegen. Der 120-mm-Lüfter dreht mit bis zu 1.200 U/min bei einem Geräuschpegel von bis zu 20,5 dB(A). Laut Sharkoon wird das mit einem leise laufenden Motor und halbrunden Einbuchtungen auf den Rotorblättern erreicht, die Verwirblungen der Luft verringern und die Luftfördermenge erhöhen sollen.

Im Lieferumfang sind neben den vier Anschlusskabeln jeweils vier Schrauben und Gummibolzen (Rubberbolts) samt Unterlegscheiben zur vibrationsarmen Aufhängung enthalten. Der 80-mm-Lüfter kostet 10,89 Euro und der 120-mm-Lüfter 12,89 Euro. Die 60-cm-Verlängerungskabel kosten 2,49 Euro.

Sharkoon Silent Eagle SE im Anti Vibe Magnet - an der Wand
Sharkoon Silent Eagle SE im Anti Vibe Magnet - an der Wand
Auf der Cebit zeigt Sharkoon in Halle 24 am Stand C 23 auch den erst später erhältlichen Sharkoon Anti Vibe Magnet, einen Gummirahmen für Gehäuselüfter, der in Verbindung mit Gummibolzen für eine bessere Entkopplung vom Gehäuse sorgen soll. Als Besonderheit sind kleine Magneten in die Ecken eingegossen, so dass sich im Anti Vibe Magnet steckende Lüfter einfach an die Innenseite von Metallgehäusen hängen lassen - sofern es nicht gerade Aluminium-Seitenteile sind. Den Anti Vibe Magnet soll es ab April 2009 für 80-mm- und 120-mm-Lüfter geben, voraussichtlich ab 5 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Martin F. 09. Mär 2009

Das müsste doch zu schaffen sein? Eben ein Rotorblatt ohne Achsaufhängung.

studi 05. Mär 2009

dafür muss man doch keine festplatte auseinandernehmen ;) das kann man auch mit so nem...

DauBasher 05. Mär 2009

Stimmt, allerdings trifft das auf DICH zu denn ICH hab über den Preis keinerlei Aussagen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /