Abo
  • Services:

Windows 7: Wird der Internet Explorer 8 abschaltbar?

Reagiert Microsoft auf Beschwerden gegen Wettbewerbsverstöße?

In einer neuen Vorabversion von Windows 7 lässt sich der Internet Explorer 8 abschalten. Damit wird der Browser allerdings nicht deinstalliert, nur die ausführbare Datei verschwindet. Reagiert Microsoft damit auf Beschwerden gegen Wettbewerbsverstöße?

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Systemsteuerung von Windows 7 in der aktuellen Build-Version 7048 kann in den Windows-Funktionen der Internet Explorer 8 abgehakt werden, berichtet das Blog AeroXperience.com. Allerdings könne der Internet Explorer 8 damit keineswegs deinstalliert werden. Lediglich die ausführbare Datei für den Microsoft-Browser wird entfernt. Alle anderen Komponenten der Software bleiben aktiv. Da der Internet Explorer sehr eng in Windows integriert ist, wäre eine vollständige Deinstallation nicht ohne weiteres machbar.

 

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Auf Nachfrage von CNet.com wollte Microsoft die neue Funktion nicht weiter kommentieren. Somit steht noch nicht fest, ob Windows 7 so ausgeliefert wird, dass zumindest die ausführbare Datei des Internet Explorer 8 abschaltbar ist. Es ist nicht einmal bekannt, ob diese Veränderung in den Release Candidate von Windows 7 integriert wird. In der Betaversion von Windows 7 fehlt eine solche Option noch.

Unklar ist derzeit auch, was Microsoft zu diesem Schritt gebracht hat. Möglicherweise reagiert der Konzern damit auf die Beschwerden gegen Wettbewerbsverstöße von Microsoft. Ende 2007 hatte Opera eine Beschwerde gegen Microsoft bei der EU-Kommission eingereicht. Darin bemängelte Opera, dass nahezu kein Wettbewerb im Browsermarkt existiere. Daher wurde gefordert, dass Microsoft Windows nicht länger mit Browser ausliefern soll. Als Folge eröffnete die EU-Kommission zwei neue Kartellverfahren gegen Microsoft. Daran schlossen sich mittlerweile auch Mozilla und Google sowie jüngst die Free Software Foundation Europe (FSFE) an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Sutix 05. Jun 2009

Wovon ich da geredet habe? Ganz einfach davon, dass der Unterschied bei Windows und Linux...

HAHA 06. Mär 2009

Wie Trollig :-)

Missingno. 06. Mär 2009

Wer hindert dich denn, das VW-Standard-Lenkrad auszubauen und ein Lenkrad zu verbauen...

UlliVonPulli 05. Mär 2009

Sein wir doch mal ehrlich. Kein Mensch will so eine Funktion haben und kein Mensch wird...

gegenteil 05. Mär 2009

wer in so eine auswahlliste aufgenommen werden soll, ist wirklich eine schwierige frage...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /