Abo
  • Services:

Final, keine Fantasy: Square-Enix kauft Eidos

Japanischer Publisher übernimmt britisches Traditionsunternehmen Eidos

Square-Enix und Eidos haben sich geeinigt: Zum Stichtag 6. Mai 2009 übernimmt der japanische Publisher seinen britischen Exkonkurrenten mit all dessen Markenrechten - insbesondere Tomb Raider.

Artikel veröffentlicht am ,

Square-Enix zahlt für die im Februar 2009 angekündigte Übernahme von Eidos rund 117 Millionen US-Dollar an dessen Aktionäre. Dazu gehört auch der bisherige Anteilseigner Time Warner, der noch 20 Prozent an Eidos hält. Am 25. März 2009 stimmen die Aktionäre offiziell über den Kauf ab. Das soll aber nur eine Formsache sein, weil Square-Enix über ausreichend Anteile und die Unterstützung des Eidos-Managements verfügt. Ab Ende April 2009 sollen Eidos-Aktien nicht mehr öffentlich gehandelt werden, ab 6. Mai 2009 ist Square-Enix nach den Planungen offiziell Eigentümer des Unternehmens. Wie es danach weitergeht und unter welcher Firmierung Eidos künftig auftritt, ist noch nicht bekannt.

 

Mit der Übernahme kommt das hierzulande vor allem für seine Reihe Final Fantasy bekannte Unternehmen Square-Enix seinem Ziel, in westlichen Märkten stärker Fuß zu fassen, einen möglicherweise entscheidenden Schritt näher. Ende 2008 hatte Firmenchef John Yamamoto bekanntgegeben, eng mit amerikanischen Entwicklern zusammenzuarbeiten und ein eigenes Studio an der US-Westküste etablieren zu wollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 33,99€
  3. (-63%) 34,99€
  4. 5,99€

Ich fand sie... 06. Mär 2009

Ich fand sie auch schön! In Liebe, Angst

uk (Golem.de) 05. Mär 2009

Dann kann ich ja dichtmachen hier...

Missingno. 05. Mär 2009

http://www.antigames.de/2006/04/26/mana-mana/

El Marko 05. Mär 2009

Wohl eher Hentai Rapist ... da sind die doch alle ganz scharf drauf!


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /