• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox 3.0.7 schließt gefährliche Sicherheitslücken

Thunderbird und SeaMonkey sind ebenfalls betroffen

Die Version 3.0.7 von Firefox beseitigt mehrere Sicherheitslücken, wovon die Mehrzahl zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden kann. Neue Funktionen bringt das Update ansonsten nicht, es korrigiert aber einige Programmfehler.

Artikel veröffentlicht am ,

Die als gefährlich eingestuften Sicherheitslücken befinden sich in den JavaScript-Funktionen von Firefox, bei der Verarbeitung von XUL-DOM-Elementen sowie bei der PNG-Darstellung. In allen Fällen braucht ein Angreifer sein Opfer nur dazu zu verleiten, eine entsprechend präparierte Webseite zu öffnen, um das Sicherheitsloch auszunutzen und Schadcode auszuführen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Ein weiterer Fehler bei der XML-Datenverarbeitung erlaubt das Ausspähen von Daten und wird als weniger gefährlich klassifiziert. Zudem kommt es bei der URL-Verarbeitung zu einem Fehler, so dass Spoofing-Angriffe möglich sind. Beide Sicherheitslücken beseitigt das Firefox-Update auf die Version 3.0.7.

Darüber hinaus korrigiert die aktuelle Firefox-Version einige kleinere Programmfehler. Unter anderem soll es nicht mehr passieren, dass alle Einträge im Dateimenü inaktiv sind, nachdem der Nutzer den Druckbefehl des Browsers genutzt hat. In einigen Fällen vergaß Firefox gespeicherte Cookie-Daten nach einigen Tagen. Auch dieser Fehler soll nicht mehr vorkommen.

Firefox 3.0.7 steht ab sofort als Download unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS bereit. Alternativ steht die aktuelle Version bereits über die Updatefunktion der Software zur Verfügung.

Die mit Firefox 3.0.7 geschlossenen Sicherheitslücken finden sich auch in Thunderbird 2.x sowie SeaMonkey 1.1.x. Bislang stehen von diesen Applikationen aber keine aktualisierten Programmversionen zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ARK Survival Evolved für 6,99€, PSN Card 20 Euro für 18,49€)
  2. (u. a. Fractal Define R6 für 119,90€, Thermaltake Level 20 für 66,90€, Be Quiet Dark Base 700...
  3. 68,12€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)

Hassashin 06. Mär 2009

Nach meinen Erfahrungen mit früheren Betas und Nightlies warte ich lieber auf die Final...

Schnuckeli 06. Mär 2009

Bin kein der!

Hassashin 05. Mär 2009

Ei der Dotter, der IE und Opera haben nicht auf Lücken im FF reagiert? Erstaunlich. Noch...

cba 05. Mär 2009

Weil du inkrementelle Updates nicht magst?

ich auch 05. Mär 2009

Ja dahingehend das viele komponenten davon ausgehen das ein Browser im System vorhanden...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    •  /