Abo
  • Services:

Dokumentenscanner mit Sprachaufzeichnung

Kodak Scan Station 500 arbeitet mit bis zu 30 Seiten pro Minute

Kodak hat mit der Scan Station 500 einen Netzwerk-Dokumentenscanner angekündigt, der den Scans Sprachaufnahmen als Attachment hinzufügen kann. Die gescannten Dokumente oder Fotos können so mit Sprachbotschaften vom Gerät aus per E-Mail verschickt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak Scan Station 500
Kodak Scan Station 500
Die Sprachnotiz kann zum Beispiel als Anweisung für den Empfänger genutzt werden, die enthaltenen Texte einem Kunden zuzuordnen oder als Grundlage für ein Dokument zu verwenden. Der Abteilungsnetzwerkscanner Scan Station 500 kann in seinem Einzugsschacht 75 Seiten aufnehmen, die nach und nach automatisch eingezogen und gescannt werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Der Scanner liest bis zu 30 Blatt pro Minute mit 200 dpi in Farbe und von beiden Seiten ein. Die eingelesenen Bilder werden automatisch gerade gerückt und falls ein Dokument auf dem Kopf stehen sollte, wird es um 180 Grad gedreht.

Der farbige Touchscreen des Scanners ist 20 Zentimeter groß und ermöglicht die Weiterverarbeitung des Scans. Eine Tastatur zum Eingeben von E-Mail-Adressen und Faxnummern ist ebenfalls erhältlich. Über den Netzwerkscanner können die eingelesenen Dokumente ohne zwischengeschalteten PC per E-Mail verschickt, gefaxt oder auf einen USB-Stick kopiert werden. Darüber hinaus lassen sich die Scans auf Netzwerklaufwerke oder FTP-Server kopieren.

Als Zubehör für die Scan Station 500 sind zwei Flachbetteinheiten zum Digitalisieren von A3- oder gebundenen A4-Vorlagen sowie eine deutsche Tastatur erhältlich.

Die neue Kodak Scan Station 500 soll ab sofort für rund 2.970 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

ballaballa_antw... 05. Mär 2009

Das SVT Tool von Kodak bitet kein ISIS an, sondern setzt den TWAIN Treiber für ISIS um...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /