Abo
  • Services:

10fach-Zoomkamera arbeitet mit normalen AA-Akkus

Kodak Z915 mit 10 Megapixeln Auflösung

Kodak hat mit der Z915 eine Kamera mit optisch stabilisiertem 10fach-Zoomobjektiv vorgestellt, die mit einer automatischen Motivprogrammwahl ausgerüstet ist. Mit der "Smart Capture"-Technik stellt die Kamera automatisch das passende Programm ein. Die Kamera wird mit normalen AA-Akkus betrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak Easyshare Z915
Kodak Easyshare Z915
Das Objektiv der EasyShare Z915 deckt einen Brennweitenbereich von 35 bis 350 mm (Kleinbild) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F4,8 ab. Durch den großen Brennweitenbereich entstehen leicht verwackelte Fotos, weshalb ein Linsenelement beweglich aufgehängt ist, um das Bild zu stabilisieren. In der Kamera kommt ein Sensor mit einer Auflösung von 10 Megapixeln zum Einsatz. Zur Größe des CCD-Sensors machte Kodak keine Angaben. Ein 2,5 Zoll großes Display dient als Sucher.

Stellenmarkt
  1. willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Kodaks Motivprogrammbestimmung heißt Smart-Capture und versucht, anhand des Motivs das passende Motivprogramm zu wählen. Wer der Automatik nicht vertraut, kann entweder das Motivprogramm selbst wählen oder die traditionellen Halb- und Vollautomatiken für Belichtungszeit und Blendenöffnung nutzen. Neben einer Blenden- und Zeitautomatik sowie einer Vollautomatik bietet die Z915 auch einen manuellen Modus an.

Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 1.600 und die Verschlusszeiten von 1/1.250 bis 16 Sekunden. Die Aufnahmeverzögerung der Z915 gibt Kodak mit 0,3 Sekunden an.

Die Kamera nimmt Videos mit 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde samt Ton auf. Einfache Schnittfunktionen sind in der Kamera bereits integriert. Auch das Drucken von Einzelbildern aus dem Video heraus beherrscht die Kamera. So können ein, vier, neun oder 16 Frames auf ein Stück Papier gedruckt werden. Dazu kommt die Möglichkeit, ein Frame aus dem Film heraus als JPEG zu speichern.

Der interne Speicher von 32 MByte reicht nur für wenige Bilder. Die Kamera arbeitet mit SD(HC)-Karten und wird mit handelsüblichen AA-Akkus oder Batterien mit Strom versorgt. Die Kodak Easyshot Z915 wird in den Farben Rot, Blau, Schwarz und Grau angeboten und soll noch im zweiten Quartal 2009 für rund 210 Euro erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

huahuahua 09. Mär 2009

Mit normalen AA-Akkus?! Ooooh, welch wundersame Spitzenleistung!!! Also, wenn das...

c & c 08. Mär 2009

Was soll das denn bitte für ne Erklärung sein? Das Ding ist echt unansehbar. Es sieht...

Horsti 05. Mär 2009

Verstehe auch nicht die Erwähnung. Die Canon Powershot IS-Serie hat das mit 10x Zoom...

Kein Kostverächter 05. Mär 2009

Es gibt sogar eine neue Generation von NiMh-Akkus, die eine ähnliche Entladekurve wie Li...

Andreas Heitmann 05. Mär 2009

... hatte ich beim Anblick der Kodak. So ein klein wenig erinnert mich die Kamera an die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /