• IT-Karriere:
  • Services:

Re:publica'09 mit Lawrence Lessig und Cory Doctorow

Rund 100 Redner und 1.300 Gäste erwartet

Rund 1.300 Gäste werden zum Blogger-Kongress re:publica'09 Anfang April in Berlin erwartet. Stargäste sind Creative-Commons-Gründer Lawrence Lessig und Science-Ficton-Autor und BoingBoing-Blogger Cory Doctorow.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Motto "Shift happens" findet die re:publica 2009 nicht nur in der Berliner Kalkscheune statt, sondern nutzt auch den benachbarten Friedrichstadtpalast für Vorträge. Die Veranstalter wollen die Konferenz mit internationalen Sprechern und zunehmender Popularität zu einem Pflichttermin für Netzakteure, Blogger, Twitterer, Podcaster und alle diejenigen machen, die sich für die Entwicklung sozialer Netze und die digitale Gesellschaft interessieren.

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz

Mehr als 100 Redner haben bislang zugesagt, zu finden im vorläufigen Konferenzprogramm unter programm.re-publica.de. Mit dabei sind unter anderem Lawrence Lessig, Gründer von Creative Commons, der über die Remix-Gesellschaft sprechen wird, der kanadische Science-Fiction-Autor und Blogger Cory Doctorow, Anthony Volodkin von der Musikblog-Empfehlungsseite Hypemachine sowie moot, Gründer von 4chan.org, der über Internet-Meme sprechen wird.

 

Der US-Wissenschaftler John Kelly wird Kartenmaterial zur globalen Blogosphäre zeigen und der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar die "Charta des digitalen Datenschutzes und der Informationsfreiheit" vorstellen.

Mit dabei ist zudem die ehemalige New Media Operations Managerin der Obama-Kampagne und Mitgründerin von DigiActive.org, Mary C. Joyce. Sie wird zusammen mit Esra'a Al Shafei von MideastYouth.com über politische Kampagnen und soziales Engagement im Netz diskutieren.

Zusammen mit dem PrivacyOS-Projekt gibt es am zweiten Tag der Konferenz eine europäische Subkonferenz zum Thema Datenschutz. Das Programm der Unconference wird von den mehr als 100 europäischen Teilnehmern aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Behörden am Mittwoch gemeinsam entwickelt und ist dann am Donnerstag für alle Teilnehmer der re:publica'09 zugänglich.

Ein Schwerpunkt am Freitag wird das Thema Politik 2.0 sein. Aus verschiedenen nationalen wie globalen Perspektiven soll die Frage, wie sich Politik durch das Internet verändert, diskutiert werden.

Die re:publica'09 findet vom 1. bis 3. April 2009 in Berlin statt und wird von Newthinking Communications (netzpolitik.org) und Spreeblick organisiert. Karten für die dreitägige Veranstaltung kosten zwischen 60 und 150 Euro.

[Golem.de ist Medienpartner der re:publica'09]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 2,79
  3. 9,49€

kylie573 11. Jan 2011

INSERT


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /