Abo
  • Services:

Pilotbetrieb der einheitlichen Behördennummer 115 startet

Rückmeldung der Ämter auch per E-Mail möglich

Der Pilotbetrieb der einheitlichen Behördenrufnummer 115 beginnt am 24. März 2009 für rund 10 Millionen Bürger in Berlin, Hamburg, Hessen und mehrere Regionen in Nordrhein-Westfalen. Die Rückmeldung der Bürokratie kommt je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Starttermin für den D115-Pilotbetrieb beginnt die heiße Phase des Projektes einer bundeseinheitlichen Behördenrufnummer, die Fragen zur Müllabfuhr, zu Formularen, zum Elterngeld oder anderem beantwortet. Nach einer EU-weiten Ausschreibung gehören dem Konsortium neben Siemens Enterprise Communications als Generalunternehmer und dem IT Dienstleistungszentrum Berlin, das den zentralen Rechenzentrumsbetrieb übernehmen wird, auch das Wissensmanagement-Softwarehaus USU AG an.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zunächst werden Berlin, Hamburg, Hessen und mehrere Regionen in Nordrhein-Westfalen, mit rund 10 Millionen Bürgern, die 115 freischalten. Der Dienst ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Zielvorgabe ist, 75 Prozent der 115-Anrufe innerhalb einer Frist von 30 Sekunden durch die D115-Servicecenter anzunehmen. 55 Prozent der 115-Anrufe sollen beim ersten Anruf beantwortet werden. Falls dies nicht funktioniert, erfolgt innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten eine Rückmeldung - je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf.

Der Pilotbetrieb ist auf zwei Jahre angesetzt. Währenddessen sollen nach und nach weitere Kommunen und Regionen hinzukommen. Auch die angebotenen Dienstleistungen werden erweitert.

Dezentrale Serviceeinheiten von Kommunen, Ländern und Bund sollen intelligent vernetzt werden."Mit diesem Verbundsystem ist eine Plattform geschaffen, die weitere strukturelle Innovationen ermöglicht", erklärte Hans Bernhard Beus, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und IT-Beauftragter der Bundesregierung.

Es sei vorgesehen, dass die Menschen in den teilnehmenden Modellregionen in einer ersten Stufe Auskunft zu etwa 100 kommunalen Leistungen der öffentlichen Verwaltung erhalten. Die Inhalte des Servicekataloges werden als XML-Bericht oder im Mikroformat - als semantisch qualifizierte Internetseiten - bereitgestellt. Ergänzt werden diese Daten durch Kataloge, die innerhalb von D115 standardisierte Strukturinformationen enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Copy&Paste 04. Mär 2009

Hab ich das nicht schon bei Heise gelesen?

sondernummer 04. Mär 2009

heißt wenn ich vom festnetz anrufe sinds bla und wenn ich vom handy anrufe blub weil...

Polymetheus 04. Mär 2009

Ehrlich heute passiert: Ich habe heute früh in einem Streitgespräch einen Zollbeamten...

adlerweb2 04. Mär 2009

MO: Telefon dürfte billiger sein als die Zeit, die ich in Behörden absitzen muss um eine...

Malte Kraus 04. Mär 2009

BINGO! Und die Schmiergeldspezialisten von Siemens haben es auch wieder mal geschafft...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /