Abo
  • Services:

Google rechnet AdSense in Euro ab

Täglich Umrechnung der Einnahmen in US-Dollar

Google bietet seinen AdSense-Partnern in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden ab sofort die Möglichkeit, Zahlungen in Euro statt US-Dollar abzuwickeln. Bislang rechnet Google nur in US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Google gehört der Wunsch nach einer Abrechnung in der Landeswährung zu den am häufigsten geäußerten Wünschen seiner AdSense-Partner. Ab sofort bietet Google zumindest in fünf Ländern eine Abrechnung in der Landeswährung Euro an.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Intern rechnet Google zwar weiterhin in US-Dollar - schließlich wird für AdWords-Anzeigen in US-Dollar bezahlt -, rechnet die Einnahmen aber täglich zum Vortagskurs in Euro um. Damit will Google das Risiko von Währungsschwankungen für seine Partner reduzieren. Der Dollarkurs hat in den letzten Monaten erhebliche Sprünge gemacht. War ein Euro im August 2008 noch knapp 1,60 US-Dollar wert, waren es im November 2008 nur noch 1,25 US-Dollar. Ende 2008 stieg der Kurs dann wieder auf knapp 1,45 US-Dollar und liegt aktuell wieder bei 1,25 US-Dollar.

Details der Euro-Abrechnung beschreibt Google in einem Blogeintrag.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,99€
  3. (-20%) 15,99€

HaGaBa 05. Mär 2009

Siehst Du richtig... wenn Du auch siehst, dass Du dazu ein Publisher in Irland sein musst !

Ekelpack 05. Mär 2009

Adblock... yes I do.

Siga 04. Mär 2009

Gibts Statistiken über die Einnahmen von SiteBetreibern ? Natürlich nicht von konkreten...

blablub 04. Mär 2009

OK, danke. Dann ist ja alles wie vorher, nur das jetzt der Wert in einer anderen Einheit...

Alexander Drost 04. Mär 2009

Das wurde auch wirklich mal Zeit! Ich hatte mir schon für Adsense selber ein...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /