Abo
  • Services:

Panasonic stellt FullHD-Kamera mit Wechselobjektiven vor

Panasonic DMC-GH1K
Panasonic DMC-GH1K
Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis ISO 3.200 und die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 60 und 1/4.000 Sekunde. Neben einer Automatikeinstellung bietet die GH1 einen Programmmodus und einige Voreinstellungen für typische Aufnahmesituationen. Daneben sind Zeit- und Blendenvorwahl sowie ein rein manueller Modus vorgesehen. Der kleine Aufklappblitz arbeitet mit einer Leitzahl von 10,5.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Neben einem USB-Anschluss sowie Video-Out ist ein HDMI-Ausgang integriert. Das Gehäuse wurde gegenüber der G1 nicht verändert. Es ist 124 x 84 x 45 mm groß. Ohne Akku und SD(HC)-Speicherkarte wiegt die GH1 wie gehabt 385 Gramm.

Panasonic DMC-GH1K
Panasonic DMC-GH1K
Gemeinsam mit der Lumix DMC-GH1 hat Panasonic zwei neue Objektive für das Kamerasystem vorgestellt. Dazu gehört das 300 Gramm schwere Superweitwinkel-Zoomobjektiv "Lumix G Vario 7-14 mm / F4.0 ASPH", das eine Brennweite von 14 bis 28 mm (Kleinbild) abdeckt. Es soll ab Ende Mai 2009 für 1.250 Euro erhältlich sein.

Neu im Objektivprogramm ist auch das "Lumix G Vario HD 14-140 mm / F4.0-5.8 ASPH. / O.I.S.". Sein Brennweitenbereich reicht von 28 bis 280 mm (Kleinbild). Das 10fach-Zoom arbeitet mit einem direkt angetriebenen Linear-Motor und soll praktisch lautlos agieren. Das ist besonders bei der Videoaufnahme wichtig, da sonst Störgeräuschen mitgeschnitten werden. Durch das eingebaute optische Bildstabilisierungssystem sollen Verwacklungsunschärfen vermindert werden.

Das 460 Gramm schwere Objektiv soll ab Ende Mai 2009 für rund 900 Euro und im Set mit der Lumix DMC-GH1 in den Handel kommen. Den Bodypreis für die GH1 gab Panasonic bislang nicht an.

 Panasonic stellt FullHD-Kamera mit Wechselobjektiven vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 3,99€
  4. 20,99€

:-) 05. Mär 2009

Ich hab mir mal eine Reihe von Kameras für Fernsehstudios angeschaut, preislich bis 70...

hupi 04. Mär 2009

Genug gebrüllt und ge-rofled... Der Arme weiß doch gar nicht worum es sonst geht...

JauwelThor 04. Mär 2009

Denk du doch mal für die. Kopfnickend ....

Hasselhoff 04. Mär 2009

Was ist das denn für ein dummer Titel? Panasonic hat eine FOTOkamera mit videoFUNKTION...

haha 04. Mär 2009

...das musst du mal den freundlichen und vor allem äußerst kompetenten Mitarbeiter der...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /