Abo
  • Services:

Handymarkt: Analysen unterscheiden sich deutlich

Marktforscher kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen

Auch in diesem Jahr kommen die Marktforscher von Gartner und IDC zu unterschiedlichen Ergebnissen, was die Verteilung im Handymarkt im vergangenen Jahr betrifft. Wieder fällt das Ergebnis von Gartner im Fall Motorola deutlich besser aus als das Resultat von IDC.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vor einem Monat legte IDC die Zahlen zum Handymarkt im Jahr 2008 vor, und sie verheißen für Motorola nichts Gutes. Der Handyhersteller hat weiter massiv Marktanteile verloren und kam im Gesamtjahr mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent nur noch auf den vierten Platz. Der Vorsprung vor Sony Ericsson auf dem fünften Platz war dabei denkbar knapp.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Ein wesentlich positiveres Bild für Motorola zeichnet Gartner in den nun vorgelegten Marktzahlen. Demnach konnte Motorola im zurückliegenden Jahr den dritten Platz hinter Nokia und Samsung erreichen. Wie bereits vor einem Jahr unterscheiden sich die Absatzzahlen von Motorola bei den beiden Marktforschern nur unwesentlich, denn der Marktanteil von Motorola lag mit 8,7 Prozent bei Gartner ähnlich hoch wie bei IDC. Aber unterschiedliche Analysen zu anderen Herstellern verändern die Platzierung von Motorola deutlich.

Bei den Analysen von IDC hat LG 600.000 mehr Mobiltelefone verkauft als Motorola. Gartner kommt zu gegenteiligen Ergebnissen und sieht Motorola um knapp 4 Millionen Handys im Vorteil vor LG, die somit nur auf einen Marktanteil von 8,4 Prozent kommen. Bei den IDC-Zahlen war der Marktanteil fast identisch. Auch der errechnete Marktanteil von Sony Ericsson unterscheidet sich deutlich, so dass das Unternehmen bei den Gartner-Zahlen deutlich weiter abgeschlagen auftritt als bei den IDC-Analysen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)

JTR 04. Mär 2009

Genau, wenn man es genau wissen will, Quartalszahlen abwarten.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
    Verschlüsselung
    Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

    VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
    2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
    3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

      •  /