• IT-Karriere:
  • Services:

Handymarkt: Analysen unterscheiden sich deutlich

Marktforscher kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen

Auch in diesem Jahr kommen die Marktforscher von Gartner und IDC zu unterschiedlichen Ergebnissen, was die Verteilung im Handymarkt im vergangenen Jahr betrifft. Wieder fällt das Ergebnis von Gartner im Fall Motorola deutlich besser aus als das Resultat von IDC.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vor einem Monat legte IDC die Zahlen zum Handymarkt im Jahr 2008 vor, und sie verheißen für Motorola nichts Gutes. Der Handyhersteller hat weiter massiv Marktanteile verloren und kam im Gesamtjahr mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent nur noch auf den vierten Platz. Der Vorsprung vor Sony Ericsson auf dem fünften Platz war dabei denkbar knapp.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Ein wesentlich positiveres Bild für Motorola zeichnet Gartner in den nun vorgelegten Marktzahlen. Demnach konnte Motorola im zurückliegenden Jahr den dritten Platz hinter Nokia und Samsung erreichen. Wie bereits vor einem Jahr unterscheiden sich die Absatzzahlen von Motorola bei den beiden Marktforschern nur unwesentlich, denn der Marktanteil von Motorola lag mit 8,7 Prozent bei Gartner ähnlich hoch wie bei IDC. Aber unterschiedliche Analysen zu anderen Herstellern verändern die Platzierung von Motorola deutlich.

Bei den Analysen von IDC hat LG 600.000 mehr Mobiltelefone verkauft als Motorola. Gartner kommt zu gegenteiligen Ergebnissen und sieht Motorola um knapp 4 Millionen Handys im Vorteil vor LG, die somit nur auf einen Marktanteil von 8,4 Prozent kommen. Bei den IDC-Zahlen war der Marktanteil fast identisch. Auch der errechnete Marktanteil von Sony Ericsson unterscheidet sich deutlich, so dass das Unternehmen bei den Gartner-Zahlen deutlich weiter abgeschlagen auftritt als bei den IDC-Analysen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,26€
  3. (-70%) 4,80€

JTR 04. Mär 2009

Genau, wenn man es genau wissen will, Quartalszahlen abwarten.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /