Abo
  • IT-Karriere:

Wireless USB und USB 3.0 mit 170 MByte/s vorgeführt

USB-IF zeigt neue Technologien auf der Cebit in Aktion

Cebit Das "USB Implementors Forum" zeigt in Hannover erstmals öffentliche Vorführungen von SuperSpeed USB 3.0. Auch das in Deutschland noch kaum verbreitete drahtlose USB ist zu sehen, die Anwendung als virtuelles Verlängerungskabel für den Fernseher überzeugt.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeff Ravencraft, Präsident des USB Implementors Forum (USB-IF), zeigt an einem kleinen Stand in Halle 13 der Cebit sowohl Seriengeräte als auch Prototypen von neuen USB-Technologien. Erstmals gibt es dabei auch seriennahe Geräte mit "SuperSpeed USB" zu sehen, besser bekannt als USB 3.0. Die neue Technik, die Golem.de schon ausführlich beschrieben hatte, soll die Datenrate von USB 2.0 auf rund 5 Gigabit pro Sekunde verzehnfachen.

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. Staffery GmbH, Berlin

Bei einer von Fresco Logic gebauten externen SSD, die Ravencraft auf der Cebit vorführt, ist diese Geschwindigkeit jedoch noch nicht ganz erreicht. Laut dem Test Quickbench erreicht das Gerät maximal 170 Megabyte pro Sekunde. Das wird, bedingt durch das Dateisystem von Windows, aber auch erst bei Blockgrößen ab 64 KByte erzielt.

 

Das Kopieren von Dateien auf das Laufwerk konnte Ravencraft mit knapp 60 MByte pro Sekunde zeigen - das ist schon im Prototypenstadium immerhin das Doppelte dessen, was die meisten USB-Festplatten heute schaffen. Die dafür gewählten Dateien waren mit 463 MByte aber auch recht klein. Der verwendete Clientcontroller in der USB-Box stammt von Xilinx.

Laut Ravencraft werden auch weiterhin solche Dritthersteller wie Xilinx, Samsung und NEC das Geschäft mit den ersten USB-3.0-Chips dominieren. Der eigentliche Arbeitgeber des USB-IF-Präsidenten, die Firma Intel, hält sich mit Ankündigungen zu den Host-Controllern noch zurück. Auch auf Nachfragen wollte Ravencraft nicht verraten, wann USB 3.0 Standardbestandteil von Intel-Chipsätzen werden soll.

 

Schon lange auf dem Markt, wenn auch von der deutschen Öffentlichkeit noch kaum bemerkt, ist dagegen "Wireless USB". Während erste Geräte wie drahtlose USB-Hubs noch wenig Aufmerksamkeit erregten, ist das mit einem auf der Cebit zu sehenden Gerät von IOGear anders. Mit zwei Dongles - eines für den USB-Port des PCs, das andere mit VGA-Stecker - kann man Bild und Ton drahtlos übertragen. Am Stand des USB-IF findet sich auch ein Monitor von Asus, der Wireless USB gleich mitbringt. In Deutschland bietet auch Fujitsu-Siemens entsprechende Dongles an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

auch die ganz... 29. Okt 2009

braucht man nicht, meine 500 gb sata2 festplatte schaft schon um die 110 mb pro sekunde...

venc 07. Mär 2009

der unterschied ist halt, das der 2. bildschirm jetzt nicht an nem pc hängt..da man daten...

venc 07. Mär 2009

bluetooth is einfach mal ne kacktechnik...die einzige brauchbare anwendung sind schurlose...

marmara 07. Mär 2009

usb 9.0 t0speed usb (t=0)

darkfate 07. Mär 2009

Wie fast jede Präsentation auf der Cebit ein BullShit Bingo. Ich habe mir frühzeitig...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /