Abo
  • Services:

Opera 9.64 beseitigt drei Sicherheitslücken

Windows-Version von Opera wurde verbessert

Opera hat die Version 9.64 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht und schließt damit insgesamt drei Sicherheitslöcher. Eine der Lücken kann zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden. Zudem gab es einige Fehlerkorrekturen und die Windows-Ausführung des Browsers hat einige Verbesserungen erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Version 9.64 wird eine gefährliche Sicherheitslücke in Opera beseitigt, die von Angreifern im schlimmsten Fall zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden kann. Das Öffnen einer präparierten JPEG-Datei genügt, um Opfer dieses Angriffs zu werden. Ferner beseitigt Opera 9.64 zwei weitere Sicherheitslöcher, wovon eines für Cross-Domain-Scripting missbraucht werden kann. Der Fehler findet sich wohl in den Plug-in-Funktionen des Browsers, weitere Angaben wollte Opera vorerst nicht machen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zudem gab es Fehlerkorrekturen in den SSL-Funktionen, beim Umgang mit Zertifikaten und allgemein im Browser. Die Windows-Ausführung von Opera 9.64 beherrscht außerdem Data Execution Prevention (DEP), die mit dem Service Pack 2 in Windows XP und mit dem Service Pack 1 in Windows Server 2003 integriert wurde. Auf Systemen mit Windows Vista unterstützt der Browser Address Space Layout Randomization (ASLR) und in der Windows-Version von Opera kann eine externe Software zur Anzeige des HTML-Codes aktiviert werden, ohne dass ein Neustart des Browsers erforderlich wird.

Opera 9.64 steht unter opera.com/download für Windows, MacOS, Linux, FreeBSD und Solaris als Download zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Siga 04. Mär 2009

ad-flitzer.rockt (such bei google). Man kann Bilder bequem ausschalten. Das ist bei...

peach 04. Mär 2009

Opera 10 erscheint im Jahre 2010, ist doch klar, wegen der *10 =)

me2 03. Mär 2009

Das Forum müsste dir Auskunft geben können: http://my.opera.com/community/forums/forum...

md666 03. Mär 2009

frisst der endlich mal die remote URL anforderung 24x7 und nicht nur ein paar mal?


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /