• IT-Karriere:
  • Services:

Gute Aussichten für Onlinewerbung 2009

OVK prognostiziert 10 Prozent mehr Bruttoumsatz

Trotz Krise soll der Onlinewerbemarkt auch 2009 wachsen. Davon geht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) aus und prognostiziert einen Bruttoumsatz von rund 4 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Treffen die Prognosen des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW zu, würde der Umsatz mit Onlinewerbung entgegen allen Trends in anderen Wirtschaftsbranchen weiter wachsen. "Onlinewerbung gewinnt auch 2009 weiter an Bedeutung, bleibt aber nicht von der Weltwirtschaftskrise verschont. Für 2009 rechnen wir dennoch mit einen Wachstum des Bruttowerbevolumens um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagt Paul Mudter, Vorsitzender des OVK und Leiter des Onlinebereichs von RTL-Vermarkter IP Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden

Mit rund 3,65 Milliarden Euro erreichte die Onlinewerbung im zurückliegenden Jahr 2008 erneut eine Rekordmarke. Damit erfüllt sich die vom OVK im September 2008 getroffene Prognose, die ein Wachstum von 25 Prozent vorsah.

Während der Anteil der klassischen Mediengattungen am Gesamtmarkt 2008 stagnierte oder sank, konnte die Onlinewerbung den Wachstumstrend der letzen Jahre weiter fortsetzen. So hatte die Onlinewerbung 2008 einen Anteil von 14,8 Prozent am Gesamtwerbemarkt - das entspricht einer Steigerung von 2,7 Prozent im Vergleich zu 2007.

Bei den eingesetzten Werbeformaten waren 2008 vor allem Videobanner sehr gefragt. Laut der neuen Ausgabe des OVK Onlinereports 2009/01 ist der Einsatz von Videowerbemitteln im vergangenen Jahr um rund 236 Prozent angestiegen. Aber auch andere Formate der Onlinewerbung sind 2008 gewachsen. So konnte unter anderem Wallpaper um über 45 Prozent zulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. 21,99€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)

dmk 25. Mär 2009

schön, aber jeden morgen steh ein dummer auf. Und den gilt es abzukasieren. Davon lebe ich ^^

Pathfinder 04. Mär 2009

Das ist ja wirklich mal Jammern auf höchstem Niveau. So leid es mir tut aber Aussagen...

IT-Weissager 03. Mär 2009

Siehe hier: http://www.heise.de/newsticker/Internet-Explorer-buesst-Marktanteile-ein...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /