Abo
  • Services:

Game-TV will Giga kaufen

Münchner Internetsender verhandelt mit Premiere über Giga

Giga, der Spielesender von Premiere, steht eigentlich vor dem Aus. Aber jetzt gibt es neue Hoffnung. Die Münchner Game-TV bestätigt Gerüchte, wonach sie Interesse an einer Übernahme des bisherigen Konkurrenten hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Münchner Web-TV-Sender Game-tv.com hat bestätigt, Interesse am Kauf des derzeit noch zu Premiere gehörenden Spielesenders Giga zu haben. Damit reagiert Game-TV auf Spekulationen im Internet, die das Unternehmen als möglichen Käufer für Giga nennen. "Wir prüfen derzeit zusammen mit unseren Partnern intensiv verschiedene Optionen. Da es große Überschneidungen zwischen Programm, Zielgruppe und inhaltlicher Ausrichtung beider Sender gibt, ist dieser Schritt nur naheliegend", erklärt Utz Wasner, Chef von Game-TV.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Im Februar 2009 hatte Premiere mitgeteilt, den Betrieb von Giga Ende März 2009 einzustellen. Bereits jetzt läuft kein neues Material mehr, stattdessen sind Wiederholungen zu sehen. Die Webseite Giga.de soll im Mai 2009 abgeschaltet werden.

Nach Bekanntgabe des Endes von Giga hatten Fans gefordert, dass eine öffentlich-rechtliche Anstalt den Sendebetrieb unter ihren Fittiche weiterführt. Die ARD hat entsprechenden Angeboten allerdings eine Absage erteilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

hier stehts 17. Mär 2009

www.game-tv.###/news/mode/7/neID/77/In-eigener-Sache#html

DrHackenbusch 10. Mär 2009

Soviel zum Thema Gerüchte: http://www.kress.de/cont/story.php?id=127084

GregorMegor 05. Mär 2009

Weniger eSport!!!!

Pater 04. Mär 2009

Nun, damals auf NBC war die Welt noch in Ordnung. Seitdem konnte ich es leider nicht mehr...

Alternativ... 03. Mär 2009

Schlechter Vergleich. Ein Toter Komiker würde - wieder ausgegraben - nur sehr inaktiv...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /