Abo
  • IT-Karriere:

Game-TV will Giga kaufen

Münchner Internetsender verhandelt mit Premiere über Giga

Giga, der Spielesender von Premiere, steht eigentlich vor dem Aus. Aber jetzt gibt es neue Hoffnung. Die Münchner Game-TV bestätigt Gerüchte, wonach sie Interesse an einer Übernahme des bisherigen Konkurrenten hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Münchner Web-TV-Sender Game-tv.com hat bestätigt, Interesse am Kauf des derzeit noch zu Premiere gehörenden Spielesenders Giga zu haben. Damit reagiert Game-TV auf Spekulationen im Internet, die das Unternehmen als möglichen Käufer für Giga nennen. "Wir prüfen derzeit zusammen mit unseren Partnern intensiv verschiedene Optionen. Da es große Überschneidungen zwischen Programm, Zielgruppe und inhaltlicher Ausrichtung beider Sender gibt, ist dieser Schritt nur naheliegend", erklärt Utz Wasner, Chef von Game-TV.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Hannover
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart

Im Februar 2009 hatte Premiere mitgeteilt, den Betrieb von Giga Ende März 2009 einzustellen. Bereits jetzt läuft kein neues Material mehr, stattdessen sind Wiederholungen zu sehen. Die Webseite Giga.de soll im Mai 2009 abgeschaltet werden.

Nach Bekanntgabe des Endes von Giga hatten Fans gefordert, dass eine öffentlich-rechtliche Anstalt den Sendebetrieb unter ihren Fittiche weiterführt. Die ARD hat entsprechenden Angeboten allerdings eine Absage erteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. 4,31€
  4. 34,99€

hier stehts 17. Mär 2009

www.game-tv.###/news/mode/7/neID/77/In-eigener-Sache#html

DrHackenbusch 10. Mär 2009

Soviel zum Thema Gerüchte: http://www.kress.de/cont/story.php?id=127084

GregorMegor 05. Mär 2009

Weniger eSport!!!!

Pater 04. Mär 2009

Nun, damals auf NBC war die Welt noch in Ordnung. Seitdem konnte ich es leider nicht mehr...

Alternativ... 03. Mär 2009

Schlechter Vergleich. Ein Toter Komiker würde - wieder ausgegraben - nur sehr inaktiv...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /