Abo
  • Services:

Fritz!Fon MT-F mit Farbdisplay

Neues DECT-Telefon von AVM kommt im dritten Quartal

AVM präsentiert auf der Cebit mit dem Fritz!Fon MT-F ein weiteres DECT-Telefon. Das Gerät kombiniert Telefon, Musik, E-Mail und aktuelle Informationen aus dem Internet in einem Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Fritz!Fon MT-F
Fritz!Fon MT-F
AVMs neues Fritz-Fon verfügt über ein Farbdisplay, das bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Auf Wunsch wird die Textdarstellung auf dem Gerät um 90 Grad gedreht.

Stellenmarkt
  1. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Der standardmäßig aktivierte Full-Eco-Modus soll dafür sorgen, dass sich DECT-Funk und Stromverbrauch deutlich verringern. Angesichts der Tatsache, dass viele DECT-Telefone leicht abhörbar sind, betont AVM zudem die Sicherheit des Gerätes, das nur verschlüsselte Verbindungen erlaubt.

Alle wichtigen Funktionen sind über die zentral angeordnete Navigationswippe zu bedienen. Das Telefonbuch bietet Platz für bis zu 300 Einträge, die sich in Kategorien wie "privat" und "geschäftlich" ordnen und am Computer im Browser bearbeiten lassen. Wichtige Personen können gesondert markiert werden und lassen sich auch bei aktivierter Klingelsperre durchstellen. Im Zusammenspiel mit der Fritz-Box steht für jedes Familienmitglied ein eigener Anrufbeantworter bereit.

Für hohe Sprachqualität soll die Unterstützung des DECT-Standards CAT-iq (Cordless Advanced Technology - internet and quality) sorgen, vor allem bei Gesprächen über das Internet, bei denen beide Gesprächspartner über CAT-iq-fähige Telefone verfügen. AVM spricht dabei von HD-Telefonie, die das Fritz-Fon MT-F direkt am Hörer, über die Freisprechfunktion oder über ein Stereo-Headset ermöglicht.

In Verbindung mit einer Fritz-Box mit integrierter DECT-Basis informiert das Telefon aktiv über eingegangene E-Mails, die auch direkt auf dem Display gelesen werden können. Gleiches gilt für RSS-Feeds.

Zusätzlich zu Telefon und E-Mail überträgt das Telefon auch Musik, Podcasts und Webradio. Die Musik kann auf einem USB-Speicher, einem Netzwerkspeicher (NAS) oder im Internet liegen. Der Zugriff erfolgt kabellos über die Fritz-Box, wobei die Musik am Fritz-Fon ausgewählt wird. Die Wiedergabe ist über den eingebauten Lautsprecher, Kopfhörer oder im direkten Anschluss an die vorhandene Stereoanlage möglich. Die Musik kann zudem an Musikrenderer wie den Fritz-WLAN Repeater weitergegeben werden und auch eine Systembuchse für Audio-Dockingstationen ist integriert.

Sowohl das neue Fritz-Fon MT-F als auch das bereits erhältlich Modell MT-D mit monochromem Display lassen sich über eine Updatefunktion um neue Funktionen erweitern. Das Fritz!Fon MT-F soll im dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen, einen Preis nannte AVM noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

fishmans 05. Mär 2009

Fritz!Mini finde ich ne gute Idee... aber leider hat AVM sich damit keinen gefallen...

hackono 03. Mär 2009

Ich besitze das Fritz!Fon MT-D und Sprachqualität ist Mies! Fixen!

Sebastian78 03. Mär 2009

Gerät wird 79,-€ kosten. Vielleicht 30,- € weniger, oder 50,-€ mehr... So genau kann...

EddiTheEagle 03. Mär 2009

Ich bin der Meinung, AVM setzt zur Zeit seine Prioritäten falsch. Es sollte weniger durch...

Eugenius 03. Mär 2009

Wenn man damit e-Mails lesen möchte, dann braucht man großes Display


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  2. Rivian Amazon investiert in Elektropickups
  3. Auto Amazon und GM wollen in Elektro-Pickup Rivian investieren

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /