Fritz!Fon MT-F mit Farbdisplay

Neues DECT-Telefon von AVM kommt im dritten Quartal

AVM präsentiert auf der Cebit mit dem Fritz!Fon MT-F ein weiteres DECT-Telefon. Das Gerät kombiniert Telefon, Musik, E-Mail und aktuelle Informationen aus dem Internet in einem Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Fritz!Fon MT-F
Fritz!Fon MT-F
AVMs neues Fritz-Fon verfügt über ein Farbdisplay, das bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Auf Wunsch wird die Textdarstellung auf dem Gerät um 90 Grad gedreht.

Stellenmarkt
  1. IT-Betreuer / Benutzerunterstützung (m/w/d)
    Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, Ingolstadt
  2. (Junior) Software Developer C# / .NET (m/w/d)
    WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim, Würzburg
Detailsuche

Der standardmäßig aktivierte Full-Eco-Modus soll dafür sorgen, dass sich DECT-Funk und Stromverbrauch deutlich verringern. Angesichts der Tatsache, dass viele DECT-Telefone leicht abhörbar sind, betont AVM zudem die Sicherheit des Gerätes, das nur verschlüsselte Verbindungen erlaubt.

Alle wichtigen Funktionen sind über die zentral angeordnete Navigationswippe zu bedienen. Das Telefonbuch bietet Platz für bis zu 300 Einträge, die sich in Kategorien wie "privat" und "geschäftlich" ordnen und am Computer im Browser bearbeiten lassen. Wichtige Personen können gesondert markiert werden und lassen sich auch bei aktivierter Klingelsperre durchstellen. Im Zusammenspiel mit der Fritz-Box steht für jedes Familienmitglied ein eigener Anrufbeantworter bereit.

Für hohe Sprachqualität soll die Unterstützung des DECT-Standards CAT-iq (Cordless Advanced Technology - internet and quality) sorgen, vor allem bei Gesprächen über das Internet, bei denen beide Gesprächspartner über CAT-iq-fähige Telefone verfügen. AVM spricht dabei von HD-Telefonie, die das Fritz-Fon MT-F direkt am Hörer, über die Freisprechfunktion oder über ein Stereo-Headset ermöglicht.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Verbindung mit einer Fritz-Box mit integrierter DECT-Basis informiert das Telefon aktiv über eingegangene E-Mails, die auch direkt auf dem Display gelesen werden können. Gleiches gilt für RSS-Feeds.

Zusätzlich zu Telefon und E-Mail überträgt das Telefon auch Musik, Podcasts und Webradio. Die Musik kann auf einem USB-Speicher, einem Netzwerkspeicher (NAS) oder im Internet liegen. Der Zugriff erfolgt kabellos über die Fritz-Box, wobei die Musik am Fritz-Fon ausgewählt wird. Die Wiedergabe ist über den eingebauten Lautsprecher, Kopfhörer oder im direkten Anschluss an die vorhandene Stereoanlage möglich. Die Musik kann zudem an Musikrenderer wie den Fritz-WLAN Repeater weitergegeben werden und auch eine Systembuchse für Audio-Dockingstationen ist integriert.

Sowohl das neue Fritz-Fon MT-F als auch das bereits erhältlich Modell MT-D mit monochromem Display lassen sich über eine Updatefunktion um neue Funktionen erweitern. Das Fritz!Fon MT-F soll im dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen, einen Preis nannte AVM noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fishmans 05. Mär 2009

Fritz!Mini finde ich ne gute Idee... aber leider hat AVM sich damit keinen gefallen...

hackono 03. Mär 2009

Ich besitze das Fritz!Fon MT-D und Sprachqualität ist Mies! Fixen!

Sebastian78 03. Mär 2009

Gerät wird 79,-€ kosten. Vielleicht 30,- € weniger, oder 50,-€ mehr... So genau kann...

EddiTheEagle 03. Mär 2009

Ich bin der Meinung, AVM setzt zur Zeit seine Prioritäten falsch. Es sollte weniger durch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /