Abo
  • IT-Karriere:

AMD kündigt erste Grafikchips in 40-Nanometer-Technik an

ATI Mobility Radeon HD 4830 und 4860 vorgestellt

AMD kündigt auf der Cebit zwei neue mobile Grafikchips an, die erstmals in 40-Nanometer-Technik gefertigt werden. Die Modelle ATI Mobility Radeon HD 4830 und ATI Mobility Radeon HD 4860 müssen sich aber mit weniger Stream-Prozessoren (SPU) und einem schmaleren Speicherinterface begnügen.

Artikel veröffentlicht am ,

ATI Mobility Radeon HD 4860
ATI Mobility Radeon HD 4860
Zwar fertigt AMD die neuen Chips in kleineren Strukturgrößen, spart aber zugleich Transistoren und Funktionseinheiten ein. Während die in 55-Nanometer-Technik gefertigten Chips ATI Mobility Radeon HD 4850 und 4870 über 956 Millionen Transistoren verfügen, sind es bei den neuen Modellen 4830 und 4860 nur noch 826 Millionen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach

Das geht vor allem zulasten der Stream-Prozessoren, denn von diesen finden sich auf den neuen Chips nur noch 640. Die beiden älteren Modelle kommen auf 800 Stream-Prozessoren. Auch beim Speicherinterface hat AMD gespart. Statt 256 Bit für GDDR5 und GDDR3 gibt es bei den neuen Modellen nur 128 Bit. Die grundlegende Architektur der Chips ist allerdings identisch.

ATI Mobility Radeon HD 4860
ATI Mobility Radeon HD 4860
Die beiden neuen Chips unterscheiden sich dabei in den Taktraten und dem verwendeten Speicher. Während der 4860 mit 650 MHz getaktet ist und GDDR5-Speicher nutzt, läuft der 4830 nur mit 450/600 MHz und GDDR3-Speicher. Zum Stromverbrauch der Chips macht AMD keine Angaben. Dieser sollte bei den neuen Chips geringer ausfallen als bei 4870 und 4850.

Erste Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 4830 und 4860 sollen im zweiten Quartal 2009 auf den Markt kommen. Desktopchips in 40-Nanometer-Technik will AMD demnächst vorstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 1,12€
  4. 1,19€

<Oo°||°oO> 03. Mär 2009

Es bestand ja die Möglichkeit das sich jemand findet der das in zwei drei einfachen...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /