Abo
  • Services:

Pentax' erste Superzoomkamera mit 26 bis 624 mm Brennweite

X70 nimmt Videos mit 720p auf

Pentax hat eine Bridgekamera vorgestellt, die einen Brennweitenbereich vom Weitwinkel bis hin zum Supertele abdeckt. Die Auflösung der X70 liegt bei 12 Megapixeln. Sie kann neben Fotos auch Videos mit 720p aufnehmen und soll durch zahlreiche manuelle und automatische Funktionen Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Brennweite des Objektivs der X70 reicht von 26 bis 624 mm (Kleinbildformat) bei Anfangsblendenöffnungen von f2,8 und f5,0. Da es bei dieser Brennweite schnell zu verwackelten Bildern kommt, gleicht der beweglich aufgehängte, 1/2,33 Zoll große CCD-Sensor Schwankungen durch Gegenbewegungen aus.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

Pentax X70
Pentax X70
Anstelle eines optischen Suchers setzt Pentax bei der X70 auf einen elektronischen Sucher mit 200.000 Bildpunkten. Alternativ kann das 2,7 Zoll große Display als Sucherersatz eingesetzt werden. Der Autofokus kann bis zu 32 Gesichter erkennen und verwendet auf Wunsch eine Lächel- und Blinzelerkennung als Selbstauslöser. Mit ihrer Serienbildfunktion kann die Kamera elf Bilder pro Sekunde bei einer reduzierten Auflösung von 3 Megapixeln machen.

Die X70 ist mit 20 Motivprogrammen für die unterschiedlichsten Aufnahmesituationen gewappnet. Dazu kommt eine Zeit- und Blendenautomatik sowie eine manuelle Belichtungssteuerung. Pentax' neue Superzoomkamera arbeitet außerdem mit einer Motiverkennung. Sie schaltet das zur Aufnahme passende Motivprogramm selbstständig ein. Erkannt werden zum Beispiel Landschafts- oder Porträtaufnahmen.

Die Kamera ist 110,5 x 82,5 x 89,5 mm groß und wiegt leer 390 Gramm. Die Pentax X70 speichert auf SD(HC)-Karten und nimmt Videos mit maximal 1.280 x 720 Pixeln auf. Die Bildrate liegt bei dieser Auflösung allerdings nur bei 15 Bildern pro Sekunde, was keine flüssige Wiedergabe erlaubt. Bei niedrigeren Auflösungen erreicht die Kamera aber 30 Bilder pro Sekunde.

Die neue Pentax X70 soll ab Ende März 2009 für rund 400 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

EddieXP 30. Jul 2009

Ach ich bitte dich, das hat nichts mit rumpöbeln zu tun. Das liegt einfach daran, dass...

Menschen sind... 03. Mär 2009

Zumindest mit dem ersten Absatz.

So Nie 03. Mär 2009

Vor 25 Jahren waren in viele Forschungseinrichtungen die hochwertigen und zumeist...

Weiterhin... 03. Mär 2009

... ist es eh sinnig, sich einen externen Blitz zu kaufen. Dann funktioniert der AF bei...


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /