Samsung kündigt Kompaktkamera mit Wechselobjektiven an

NX-Serie ist kleiner als gewöhnliche Spiegelreflexkameras

Samsung hat auf der PMA (Photo Marketing Association) eine sogenannte Hybridkamera angekündigt, die mit Wechselobjektiven ausgestattet ist. Ihr Sensor entspricht dem APS-C-Format, das in den meisten Spiegelreflexkameras eingesetzt wird. Damit verspricht der Hersteller trotz des kleinen Gehäuses, das eher an eine Kompaktkamera erinnert, eine hohe Bildqualität.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung-NX-Serie
Samsung-NX-Serie
Bei der NX-Serie verzichtet Samsung wie zuvor auch Panasonic bei der G1 auf einen Reflexspiegel und einen optischen Sucher. An seine Stelle tritt ein elektronischer Sucher mit besonders hoher Auflösung. Ein Display mit Echtzeitsucher (Live View) ist ebenfalls vorhanden. Ob die Kamera auch Videos aufnehmen kann, teilte Samsung bislang nicht mit. Panasonics G1 beherrscht diese Funktion nicht.

Stellenmarkt
  1. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. SAP CO Experte - SAP R/3 und S/4 HANA (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
Detailsuche

Durch den Wegfall des Spiegelkastens und des Dachkantenprismas spart Samsung bei der Konstruktion der Kamera viel Raum. Das Gehäuse soll dadurch ungefähr 40 Prozent kleiner sein als das einer gewöhnlichen DSLR und auch preiswerter angeboten werden.

Samsung-NX-Serie
Samsung-NX-Serie
Mit der neuen Serie will Samsung die Lücke zwischen digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) und Bridgekameras schließen. Der Zubehörmarkt, der sich durch die Wechselobjektive auszeichnet, soll dem Unternehmen neue Umsatzfelder erschließen.

Welches Bajonettsystem bei der NX-Serie eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Panasonic entschloss sich, bei der G1 mit dem Anschluss Micro-Four-Thirds eine vollkommen neue Objektivreihe zu entwickeln. Bislang gibt es deshalb auch nur zwei verschiedene Objektive dafür. Samsung könnte durch eine Kooperation auf das Pentax-Bajonett setzen und hätte damit gleich einen stattlichen Objektivpark für die NX im Sortiment. Samsung fertigt mit Pentax zusammen seine eigene Spiegelreflexkamera.

Samsung-NX-Serie
Samsung-NX-Serie
Samsungs Digitalkamera-Chef Sang-jin Park schätzt, dass der Hybridkamera-Markt 2012 ungefähr 20 Prozent des Weltmarktes für Digitalkameras ausmacht. Mit der NX-Serie will Samsung seinem Ziel näher kommen, 2012 Weltmarktführer im Bereich Hybrid-Digitalkameras zu werden.

Noch gab Samsung kaum technische Details zur NX-Serie bekannt. Auf der PMA wird lediglich ein nicht funktionsfähiges Modell gezeigt. Das erste Gerät der neuen NX-Serie soll in der zweiten Jahreshälfte 2009 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rossi2u 05. Mär 2009

...ein gern "vergessener" Punkt der Display-Freaks: Mit einem optischen Sucher gestaltet...

K-Bajonet-Fan 03. Mär 2009

Das koennte glatt ein Leica M Killer werden! Allerdings nur in einem wertigeren...

dada 03. Mär 2009

Nur wird die "Masse" da dann doch statt des 35er Pfannenkuchens ein 15-600mm...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Artikel
  1. Android: Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
    Android
    Google senkt weitere Play-Store-Gebühren

    Entwickler von Android-Apps mit Abonnements müssen künftig bereits im ersten Jahr nur noch die Hälfte der bisherigen Gebühren zahlen.

  2. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  3. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket ausprobieren • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt • LG OLED48A19LA 756,29€ [Werbung]
    •  /