Abo
  • Services:

Regelmäßige Geforce-Treiberupdates für Windows 7 Beta

Neue Treiber in kurzen Abständen

Nvidia will regelmäßig Treiberupdates für das noch in Entwicklung befindliche Windows 7 veröffentlichen. Nachdem im Februar 2009 die Betatreiberversion 179.43 erschien, folgte nun die 181.71 Beta.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die Geforce Driver Release 181 Beta gibt es in 32- und 64-Bit-Ausführung. Details zu den Verbesserungen der Betatreiber für Windows 7 Beta nannte Nvidia nicht. Die CUDA-API und PhysX-Unterstützung (Version 9.09.0203) sind enthalten.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Wie bei den vorherigen Betatreibern wird nur mit den DirectX-10-fähigen Geforce-Serien 8, 9 und 200 das neue Windows-7-Treibermodell WDDM 1.1 unterstützt. Für die DirectX-9-GPUs der Geforce-Serien 6 und 7 bleibt es bei WDDM-v1.0-Treibern.

Nvidias 181.71-Betatreiber für die öffentlich zugängliche Windows 7 Beta unterstützen auch SLI-Grafikkartengespanne unter DirectX 9, DirectX 10 und OpenGL.

Nvidia hat Windows 7 mittlerweile einen eigenen Eintrag auf seiner Geforce-Treiber-Download-Webseite spendiert. Dort finden sich auch die aktuellen Betatreiber.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

TheUltimateStar 03. Mär 2009

Hmm, schauen wir mal was Windows den mit der Zeit so alles an Treibermodellen auf den...

gogo 03. Mär 2009

schau mal hier nach laptopvideo2go(punkt)com

bumbum 03. Mär 2009

was zur hölle ist denn dagegen einzuwenden, das eine software optimiert wird? also ich...

Die Punktierung 03. Mär 2009

Würde vieles leichter machen. Die Punktierung.

Yugoslawisches... 02. Mär 2009

... dan klappt es auch mit dem Pädagogenjob.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /