• IT-Karriere:
  • Services:

Eee Keyboard, Atom-NAS und Notebook ohne Tastatur in Aktion

Seriennahe Geräte und Designstudien von Asus

In Hannover präsentiert Asus schon einen Tag vor Eröffnung der Messe einige interessante Geräte. Bei manchen ist noch unklar, ob sie so in Serie gehen, andere sollen wie gezeigt auch verkauft werden. Das gilt auch für das zur CES vorgestellte Eee Keyboard.

Artikel veröffentlicht am ,

Eee Keyboard PC
Eee Keyboard PC
Der mit vollem Namen nun "Eee Keyboard PC" genannte Rechner soll im zweiten Quartal des Jahres 2009 auch in Deutschland auf den Markt kommen. Einen Preis für das Gerät nennt Asus aber noch nicht. Gedacht ist das Keyboard, in dem ein vollständiger PC auf Basis von Intels Atom-Prozessor steckt, als Surfmaschine und Media Player für das Wohnzimmer. Dort kann es seine Bilder per Wireless HDMI an den Fernseher funken. Rund anderthalb Stunden soll das mit einer Akkuladung möglich sein.

Inhalt:
  1. Eee Keyboard, Atom-NAS und Notebook ohne Tastatur in Aktion
  2. Eee Keyboard, Atom-NAS und Notebook ohne Tastatur in Aktion

Eee Keyboard PC
Eee Keyboard PC
Ausgerechnet den HDMI-Funk konnte Asus bisher aber noch nicht vorführen, die HD-Fähigkeiten des Geräts sind aber ohnehin noch etwas umstritten. Als Grafikkern kommt nämlich der GMA950 in Intels 945GSE-Chipsatz zum Einsatz. Zusammen mit einem Atom N270 ist das zu wenig Leistung für Full-HD mit H.264-Codecs. Das Eee Keyboard soll aber auch mit dem Dual-Core-Prozessor Atom N330 angeboten werden, der für Full HD ausreichen dürfte.

Die Bedienung über den eingebauten 5,5-Zoll-Touchscreen (480 x 800 Pixel im Hochformat) funktionierte über eine eigene Oberfläche recht flüssig, wie auch dem Video zu entnehmen ist. Unter den Touch-Icons steckt aber Windows XP, das sich auch über die Tastatur steuern lässt.

Gleich eine neue Serie der Eee-Geräte eröffnet das "Eee Station PC NAS", das ebenfalls im zweiten Quartal des Jahres 2009 auf den Markt kommen soll und für das es noch keine Preisempfehlung gibt. Der Rechner mit Atom-CPU N270 lässt sich nicht nur als NAS verwenden, sondern ist mit DVI-Ausgang, USB-Ports und DVD-Laufwerk in Slot-in-Bauweise ein vollwertiger PC. Das erleichtert mit Maus und Monitor das Einrichten der NAS-Funktionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Eee Keyboard, Atom-NAS und Notebook ohne Tastatur in Aktion 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

memyselfandi 15. Okt 2009

...so sieht das also aus, wenn die ersten Decks kommen... ;)

Balou1974 05. Jun 2009

Ist eigentlich kein absurder Wunsch :) Ich denke das wollen viele Leute sehen. Besonders...

jh 10. Mai 2009

Mich erinnerte es spontan auch an C64 und die Heimcomputer dieser wunderbaren Zeit :) Das...

IchSelbst 04. Mär 2009

OH man! Regt euch doch nicht so auf! Irgendiwe wird es schon gehen, so dumm ist ASUS auch...

Dr.Psych 04. Mär 2009

Heitmann, du Märchenerzähler. Schon in vergangenen Threads hat man dir das gesagt!! Logo...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    •  /