Abo
  • IT-Karriere:

Navigons MyRoutes bringt die Navigation voran

Routenberechnung berücksichtigt den Fahrstil des Nutzers

Mit MyRoutes stellt Navigon auf der Cebit 2009 ein System für eine bessere Routenberechnung vor. Das System berücksichtigt den Fahrstil des Fahrzeuglenkers sowie weitere Parameter, um eine optimale Fahrtroute zu errechnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wochentag und Tageszeit werden von MyRoutes berücksichtigt, um die Routenberechnung zu verbessern. Ergänzend zu diesen Informationen wird auch der persönliche Fahrstil herangezogen. Das System zeigt dann eine Hauptroute sowie zwei Nebenrouten an, zwischen denen der Nutzer sich entscheiden kann.

MyRoutes wird in den aktualisierten Navigon-Modellen zum Einsatz kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 4,56€
  4. 229,00€

Tom Hans 05. Mär 2009

Warum, weil Navigon zuerst Reality View hatten und dann erst TT so jetzt mal was...

zak zak 05. Mär 2009

nur halt dass es bei tt nicht richtig funktioniert wie immer und bei navigon dann korrekt...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /