Abo
  • Services:

Modularer Router kombiniert bis zu drei UMTS-Modems und DSL

Viprinet zeigt Multichannel VPN Router 300

Bis zu drei UMTS-Modems integriert Viprinet in seinem Multichannel VPN Router 300. Kombiniert mit SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkanbieter lassen sich so mehrere Mobilfunknetze parallel gebündelt verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Viprinet Multichannel VPN Router 300
Viprinet Multichannel VPN Router 300
In der Praxis soll sich mit dem neuen Viprinet-Router UMTS-Bündelung mit bis zu 15 MBit/s im Down- und 4 MBit/s im Upstream erreichen lassen. Zudem sollen Schwankungen und Ausfälle in einzelnen UMTS-Netzen ausgeglichen werden.

Stellenmarkt
  1. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Neben UMTS-Modems sind für den Router auch Einschübe erhältlich, die eine Bündelung von DSL-Leitungen erlauben. So ist ein Mischbetrieb von DSL und UMTS möglich.

Viprinet Multichannel VPN Router 1600
Viprinet Multichannel VPN Router 1600
Mit Einstiegspreisen von unter 1.000 Euro soll der Multichannel VPN Router 300 günstiger sein als der bisher von Viprinet angebotene Multichannel VPN Router 1600 mit sechs Moduleinschüben. Während das 1600er Modell in einem 19-Zoll-Einbaugehäuse steckt, kommt der 300er als kompaktes Tischgerät daher. Die Module der beiden Router sind identisch.

Um die unterschiedlichen Leitungen zu bündeln, wird auch netzseitig ein entsprechender Router benötigt. Dieser setzt die unterschiedlichen Datenströme wieder zu einem zusammen.

Viprinet zeigt seine Produkte ab Dienstag auf der Cebit in Halle 13, Stand C56/1.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /