Abo
  • Services:

Modularer Router kombiniert bis zu drei UMTS-Modems und DSL

Viprinet zeigt Multichannel VPN Router 300

Bis zu drei UMTS-Modems integriert Viprinet in seinem Multichannel VPN Router 300. Kombiniert mit SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkanbieter lassen sich so mehrere Mobilfunknetze parallel gebündelt verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Viprinet Multichannel VPN Router 300
Viprinet Multichannel VPN Router 300
In der Praxis soll sich mit dem neuen Viprinet-Router UMTS-Bündelung mit bis zu 15 MBit/s im Down- und 4 MBit/s im Upstream erreichen lassen. Zudem sollen Schwankungen und Ausfälle in einzelnen UMTS-Netzen ausgeglichen werden.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Neben UMTS-Modems sind für den Router auch Einschübe erhältlich, die eine Bündelung von DSL-Leitungen erlauben. So ist ein Mischbetrieb von DSL und UMTS möglich.

Viprinet Multichannel VPN Router 1600
Viprinet Multichannel VPN Router 1600
Mit Einstiegspreisen von unter 1.000 Euro soll der Multichannel VPN Router 300 günstiger sein als der bisher von Viprinet angebotene Multichannel VPN Router 1600 mit sechs Moduleinschüben. Während das 1600er Modell in einem 19-Zoll-Einbaugehäuse steckt, kommt der 300er als kompaktes Tischgerät daher. Die Module der beiden Router sind identisch.

Um die unterschiedlichen Leitungen zu bündeln, wird auch netzseitig ein entsprechender Router benötigt. Dieser setzt die unterschiedlichen Datenströme wieder zu einem zusammen.

Viprinet zeigt seine Produkte ab Dienstag auf der Cebit in Halle 13, Stand C56/1.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /