Windows 7: Der Release Candidate macht einiges anders

Viele Detailveränderungen an der Bedienoberfläche vorgesehen

Mit der Beta von Windows 7 hat Microsoft zahlreiche Nutzerkommentare gesammelt und will diese in das Betriebssystem einfließen lassen. Daher wird sich der Release Candidate in einigen wesentlichen Punkten von der Windows-7-Beta unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 7 - Beta
Windows 7 - Beta
Mit dem Release Candidate integriert Microsoft die Funktion Aero Peek in das Tastenkürzel für den Taskwechsel von Windows 7. Die neue Windows-7-Funktion Aero Peek schaltet alle laufenden Applikationen transparent, so dass der Nutzer freien Blick auf den Desktop erhält. Außer über die Taskleiste kann diese Funktion auch via Tastatur ausgelöst werden. Etwas anders verhält sich Aero Peek im Taskwechsel, wenn Alt-Tab betätigt wird. Dann wird nur der aktive gewählte Task nicht transparent geschaltet, was die Übersichtlichkeit erhöhen dürfte.

 

Inhalt:
  1. Windows 7: Der Release Candidate macht einiges anders
  2. Windows 7: Der Release Candidate macht einiges anders

Windows 7 - Beta
Windows 7 - Beta
Zudem erhält Aero Peek eine Option, in der eingestellt wird, ob alle Desktopsymbole zu sehen sind oder nur Programmverknüpfungen beziehungsweise nur Gadgets. Darüber hinaus lässt sich Aero Peek nun auch über einen Touchscreen bedienen und Kontextmenüs lassen sich bequemer mit einer speziellen Geste öffnen. Auch die Bildschirmtastatur wurde dahingehend verändert, dass Nutzer zwei Tasten auf einmal betätigen können und für das Auswählen von Textteilen stehen ebenfalls neue Gesten bereit.

Die Taskleiste verhält sich anders, wenn viele Programme laufen. So wurde die Schwelle für die Skalierung der laufenden Tasks verändert. Außerdem markiert die Taskvorschau nun laufende Applikation, so dass die Zuordnung für den Anwender leichterfällt. Als weitere Modifikation will Microsoft das Erscheinen des Startmenüs beschleunigen und das System kann dann auch ohne Aktivierung eines Bildschirmschoners gesperrt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Windows 7: Der Release Candidate macht einiges anders 
  1. 1
  2. 2
  3.  


ARGE 26. Apr 2009

:-D

Peeker 26. Apr 2009

sinnlos ist es trotzdem ;D

WinOberprofi 14. Mär 2009

...und nach RTM ist dann Schluss oder was? Ich hoffe ja nicht, aber ich werde mir Win7...

Kollege... 04. Mär 2009

Mit und gleichzeitig gelangt man zum übergeordneten Ordner in Vista. Und mich machts...

ich auch 03. Mär 2009

Ach ja... Weglassen sollte man auf notebooks auch unbedingt sie ganzen dinge die für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /