Abo
  • Services:

Telekom-Austria-Chef geht nach Russland

Vollzieht schnellen Wechsel zu russischer VimpelCom

Boris Nemsic tritt als Vorstandsvorsitzender der Telekom Austria und Mobilkom Austria ab. Der Manager wechselt zu dem mächtigeren Branchenunternehmen VimpelCom.

Artikel veröffentlicht am ,

Der österreichische Festnetzbetreiber Telekom Austria verliert seinen Vorstandschef Boris Nemsic. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Profil unter Berufung auf Nemsic, der zum 31. März 2009 den Wechsel in den Chefsessel der russischen VimpelCom vollzieht. "Wir haben den Rücktritt von Boris Nemsic mit Bedauern hingenommen", sagte Peter Michaelis, Aufsichtsratsvorsitzender der Telekom Austria Group.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Wacker Chemie AG, München

Laut Nemsic, der die neue Aufgabe schon zum 1. April 2009 angeht, erfolgt der Wechsel aus freien Stücken. Wympel-Kommunikazii (VimpelCom) hat als einer der größten Mobilfunkanbieter Russlands rund 60 Millionen Kunden. Das Unternehmen hat den Personalwechsel an der Spitze bereits offiziell angekündigt. Nemsic übernimmt den Posten von Alexander Izosimov.

Als Nachfolger für Nemsic ist Hannes Ametsreiter im Gespräch. Er ist bereits Vorstand Festnetz der Telekom Austria und Marketingvorstand der Mobilkom Austria.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-72%) 5,55€

Paulfred 02. Mär 2009

Hey majmune - pisi kako treba! Also - auf Deutsch bitte. Danke.

entux 02. Mär 2009

der typ is komplett panniert. ich hab eine diskussionsrunde, die sich mit der...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /