Abo
  • Services:

Cedega 7.1 bringt Bioshock auf Linux

Viele ältere Spiele sollen mit Cedega 7.1 deutlich besser unter Linux laufen

Transgamings Cedega unterstützt in der Version 7.1 unter anderem Bioshock und Fear 2. Die Spiele lassen sich mit der auf Wine basierenden Software unter Linux ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cedega 7.1 bietet laut Hersteller deutlich schnellere VBO-Grafik und kann die Möglichkeiten von Multi-Core-Prozessoren nutzen. Zudem soll der Wechsel der Bildschirmauflösung in den Spielen besser funktionieren als bisher, was die Zahl der Abstürze reduzieren soll.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Eine große Zahl von Spielen soll von den Verbesserungen profitieren, viele ältere Titel sich mit der neuen Version vernünftig unter Linux spielen lassen. Ganz besonders gilt dies aber für die Titel Bioshock, Elder Scrolls IV: Oblivion, Fear 2, Medal of Honor Airborne, Sins of a Solar Empire und Unreal Tournament 3.

Cedega 7.1 steht Nutzern des kostenpflichtigen Cedega Gaming Service zur Verfügung. Abos gibt es mit einer Laufzeit von sechs oder zwölf Monaten zum Preis von 25 beziehungsweise 45 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Sonic77 04. Mär 2009

Zum zocken jedes Mal alle Programme beenden, laufende Downloads etc. abbrechen? Viel zu...

bW91bnQK.b64 02. Mär 2009

Virtuelle Laufwerke nur unter Windows? Unter GNU/Linux bzw. Unix ist doch alles eine...

Anonymer Nutzer 02. Mär 2009

Und was ist dann das: http://www.saga.vn/Upload/LePhuongTrang/Gacon/hanghoa/windows-95...

TK1 02. Mär 2009

Das hat nix mit dem OS zu tun, sondern mit der Zeichenkodierung (z.B. ISo vs UTF).

DocOc 02. Mär 2009

Beide Spiele sind doch mit ecuROM + Aktivierung "geschützt", oder? Wird das auch...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /