Abo
  • Services:

Gema erwirkt einstweilige Verfügung gegen BeamDVD

BeamDVD darf sich nicht Gema-Partner nennen

Mit einem ungewöhnlichen Konzept will BeamDVD DVDs verleihen, stieß damit bei der GEMA aber auf Ablehnung. Die Verwertungsgesellschaft erwirkte bereits im Februar 2009 eine einstweilige Verfügung gegen die Onlinevideothek.

Artikel veröffentlicht am ,

BeamDVD verleiht DVDs über das Internet, wobei die DVDs nicht verschickt werden, sondern zum Fernzugriff in DVD-Laufwerken bereitliegen, die sich als Laufwerk auf dem eigenen Rechner einbinden und so abspielen lassen. BeamDVD warb mit einem "absolut legalen und gutachterlich geprüften Service" sowie damit, Gema-Partner zu sein.

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Die Gema sieht das anders und zog gegen BeamDVD vor das Landgericht Köln und erwirkte bereits am 6. Februar 2009 eine einstweilige Verfügung gegen BeamDVD. Diese untersagt es dem Anbieter, Musikwerke in Filmen ohne Zustimmung der Gema im Internet öffentlich zugänglich zu machen als auch, sich als "Gema-Partner" oder "garantiert legaler Service" zu bezeichnen.

Die Gema bestätigt zwar, dass BeamDVD seinen Dienst bei der Gema als herkömmliche Videothek, die Bildtonträger vermietet, lizenziert hat. Nach Ansicht der Gema hätte für den Dienst aber ein sogenannter Video-on-Demand-Tarif angewendet werden müssen.

Auf Video-on-Demand-Lizenz verzichtete BeamDVD aber ausdrücklich, da die Filme in diesem Modell teilweise deutlich später und manchmal nie erhältlich sind. Um den Dienst finanzieren zu können, setzt BeamDVD auf eine unverhältnismäßig hohe Einrichtungsgebühr von 90 Euro, so dass die Nutzer das rechtliche Risiko des Anbieters zu einem erheblichen Teil mittragen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Der Kaiser! 13. Mai 2009

Du bist doch nicht UK? Oder etwa doch? Hehehehe.. ^^

Der Kaiser! 11. Mai 2009

Geile Formulierung! xD "Mami, Mami. Ich hab ein bischen Streisand im Auge!" "Komm her...

sperrmeister 02. Mär 2009

Ein Beitrag von Nüüls ist definitiv verschwunden. Keine Ahnung welche noch. Ob nun...

Siga 02. Mär 2009

- Tauschticket/Hitflip. Bei Tauschticket gibts wohl Tauschringe die separat im Forum...

User 02. Mär 2009

Na ja, eine berechtigte Frage wäre mal, inwieweit eine Industrie überhaupt ein Recht auf...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /