Abo
  • Services:

Dells Netbook Inspiron Mini 9 kurzzeitig besonders günstig

Abverkauf alter Netbooks?

Dell bietet das Netbook Inspiron Mini 9 derzeit besonders günstig an. Das kleine und lüfterlose 9-Zoll-Netbook mit Atom-Prozessor kostet derzeit 199 Euro. Allerdings ist die Ausstattung eher spärlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Netbook Inspiron Mini 9 bietet Dell für kurze Zeit zum Preis von 199 Euro an. Dell-typisch kommen allerdings noch die recht hohen Versandkosten hinzu. Außerdem bezieht sich das Angebot auf die Linux-Variante mit Ubuntu. Im Unterschied etwa zum Acer Aspire One mit Linux ist die Distribution aber deutlich angenehmer zu nutzen und bietet sich durchaus auch für Anfänger an.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Golem.de hatte die Windows-Version des Inspiron Mini 9 getestet, die sich in der Hardware etwas unterscheidet:

 

Zu kritisieren war an dem Testmuster vor allem die rechte, besonders klein geratene Shift-Taste, die es Vielschreibern schwer macht, schnell zu tippen. Auch die Akkulaufzeit von knapp 4 Stunden des sonst soliden Netbooks ist verglichen mit vielen anderen aktuellen Angeboten nicht mehr die beste.

Das 199-Euro-Angebot ist gegenüber der Testversion ziemlich abgespeckt. Das ist vergleichbar mit HPs Strategie: Der Hersteller bietet das eigene Mininotebook 2133 ebenfalls sehr günstig an. So hat das Angebot von Dell nur 512 MByte RAM und die SSD ist gerade mal 4 GByte groß. Die Aufrüstoptionen empfehlen sich also und dann wird das Netbook auch gleich erheblich teurer. Die fehlende Webcam kostet etwa 30 Euro extra. Mehr Arbeitsspeicher (1 GByte) gibt es für 10 Euro und die doppelt so große SSD kostet nochmals 25 Euro. 16 GByte gibt es für 75 Euro. Eine 32-GByte-SSD gibt es bei der Windows-Version nicht. Die Linux-Variante kann für 110 Euro damit ausgestattet werden.

In Anbetracht des Umstandes, dass Dell bereits das Inspiron Mini 10 anbietet, lohnt sich das Angebot nicht unbedingt. Das Inspiron Mini 10 bietet etwa HDMI und eine große Festplatte, die allerdings empfindlicher auf Stöße reagiert, als die SSDs des Mini 9. Das Inspiron Mini 10 ist zudem deutlich teurer und eine Linux-Version gibt es bisher nicht.

Das Angebot ist befristet und gilt laut Dell nur bis zum Ende des 2. März 2009.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

silencer29 04. Mär 2009

und der eee 901a ist auch ohne lüfter und festplatte ? alle anderen können nämlich ihre...

NB 03. Mär 2009

Und wo ist jetzt das Problem? Apple macht das auch....auch bei 2000 € Geräten! Ist also...

Mein Senf 02. Mär 2009

Aber 199,- ist zuviel.

wrqw 02. Mär 2009

Ich wollte mich, ernstgemeint, für das freche Kommentar entschudligen. Ehrlich. Da...

jojojojojoj 02. Mär 2009

jojojojojo ;)


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /