• IT-Karriere:
  • Services:

Asus kündigt Geforce GTS-250 verfrüht an

Mindestens drei Modelle mit unterschiedlichen Platinen

Noch hat Nvidia nicht einmal den zur Cebit 2009 vermuteten Termin für seine neue Grafikkarte bestätigt, da kündigt mit Asus der erste Hersteller schon mehrere Modelle an. Aus den in Taiwan veröffentlichten Daten geht die bereits vermutete Erhöhung der Taktfrequenzen gegenüber der ähnlichen 9800 GTX+ hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Geforce GTS-250 soll es sich, wie bereits berichtet, nicht um eine neue Grafikkarte auf Basis der GT200-Architektur wie bei GTX-260 bis GTX-285 handeln, sondern um eine leicht erweiterte Geforce 9800 GTX%2B. Aus inoffiziellen Quellen ist auch schon der Termin für den Marktstart bekannt, er soll am 3. März 2009 erfolgen, in den folgenden Wochen sind noch weitere Modelle mit anderen Takten geplant.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Burger King Deutschland GmbH, Hannover

Asus GTS-250 mit zwei Strombuchsen
Asus GTS-250 mit zwei Strombuchsen
Zumindest den letzten Punkt hat Asus jetzt durch eine Ankündigung auf seiner taiwanischen Webseite bestätigt. Dort werden schon die drei Grafikkarten ENGTS250 DK/HTDI/1GD3, ENGTS250 DK TOP/HTDI/512MD3 und ENGTS250 DK/HTDI/512MD3 beworben. Wie bei Asus üblich ist das Modell mit "Top" im Namen besonders hoch getaktet, die GPU läuft darauf mit 775 MHz, der Speicher mit 1.180 MHz. Diese Karte soll mit einem Core 2 Quad QX9650 (3,0 GHz) bei 3DMark Vantage in der Einstellung "Extreme" 3215 Punkte erreichen.

Asus GTS-250 mit einer Strombuchse
Asus GTS-250 mit einer Strombuchse
Die Karte verfügt aber nur über 512 MByte GDDR3-Speicher, das 1-GByte-Modell betreibt die GPU mit 740 MHz und den Speicher mit 1.100 MHz. Das entspricht den Frequenzen der bisherigen 9800 GTX+. Auch an den Platinen scheint Asus nichts geändert zu haben, sie sind nach wie vor 10 Zoll lang. Das Kühlsystem entspricht nicht Nvidias für die 9800 GTX+ vorgesehenem Referenzdesign, die Wärme wird zu einem Großteil im Gehäuse verteilt und nicht über das Slotblech aus dem PC geführt. Dafür können solche Konstruktionen mit offenem Kühlkörper und vier Heatpipes mehr Potenzial zum Übertakten bieten.

Die beiden 512-MByte-Karten bietet Asus zudem in zwei verschiedenen Bauformen an. Eine der beiden Karten verfügt über eine dunkelblau gefärbte Platine mit zwei 6-poligen Buchsen für die Stromzufuhr, die andere nur über einen derartigen Anschluss. Warum das so ist, erklärt Asus in der Ankündigung noch nicht. Ebenso sind die Preise und Verfügbarkeiten der Karten noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 27. Februar 2009, um 16:05 Uhr:
Asus hat die Ankündigung der drei GTS-250-Karten inzwischen von seiner Webseite entfernt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Treibermüll 27. Feb 2009

Naja, aber was Treiber angeht, tun sich dort alle Hersteller nicht viel. Ich hab ne...

ladida 27. Feb 2009

Ja, seit über zwei Jahren gibt's die...

uk (goIcm,de) 27. Feb 2009

Ich glaube, hier ist schon alles gesagt worde, ich werde den Thread gleich schliessen.

uk (Golem.de) 27. Feb 2009

Ich tippe auf beides... Thread geschlossen.

wurs 27. Feb 2009

Man könnte doch einfach nur austauschbare Lüfter verkaufen und den Takt via Drehventil...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /