Abo
  • Services:

CrossOver Games 7.2.0 für Mac und Linux

Steam-Unterstützung verbessert, Spore läuft besser unter Linux

Mit dem neu erschienenen CrossOver Games 7.2.0 lassen sich Windows-Spiele ein Stückchen besser unter MacOS X und Linux ausführen. Mit dem Update sollen etwa Spore, World of Warcraft: Wrath of the Lich King und der aktuelle Steam-Client besser funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Crossover Games
Crossover Games
Laut einer Ankündigung von Codeweavers basiert CrossOver Games 7.2.0 für Mac und Linux auf einer aktualisierten Wine-Version und bringt allgemeine DirectX-Verbesserungen mit sich. Die aktuelle Steam-Version und darüber vertriebene Spiele sollen nun besser laufen. Unter MacOS X funktionieren nun zudem Direktlinks (steam://) zu Steam-Inhalten.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Mac-Nutzer können das Onlinerollenspiel Shin Megami Tensei: Imagine (ehemals Megami Tensei Online Imagine) spielen. Außerdem soll das Onlinespiel Guild Wars auf Macs mit MacOS X 10.5.5 und ATI-Grafik wieder laufen.

CrossOver Games 7.2.0 bringt zudem Verbesserungen für das Onlinerollenspiel City of Heroes mit sich, sowohl unter MacOS X als auch Linux. Die bessere Unterstützung für Spore und die World-of-Warcraft-Erweiterung Wrath of the Lich King (WoW:WotLK) ist eher für Linux-Nutzer von Bedeutung; Mac-Nutzer werden wohl eher zu den offiziellen Mac-Versionen beider Titel greifen.

Mit Crossover Games können Windows-Spiele nahtlos unter MacOS X und Linux ausgeführt werden. Die Software basiert auf der freien Umsetzung der Windows-Programmierschnittstellen Wine, ist jedoch auf Spiele spezialisiert und wird nur kostenpflichtig angeboten. Crossover Games für Mac und Linux kosten jeweils 37 Euro und beinhalten ein Jahr kostenlosen Support. Eine Verlängerung kostet ebenfalls 37 Euro. Mit einer zeitlich beschränkten Testversion kann Crossover Games ausprobiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 33,99€

Hobo 28. Feb 2009

Linux-User sind Alkis?

Die... 27. Feb 2009

Alleine das du Codeweavers und Transgaming (die Firma hinter Cedega) in einem Satz nennst...

Anonymer Nutzer 27. Feb 2009

Naja, die Werbung an sich stört mich jetzt weniger - die 20 Sekunden kann ich gerade noch...

Addfree 27. Feb 2009

Werbung? https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/2108 & http://userstyles.org/styles...

dersichdenwolft... 27. Feb 2009

Wohl eher der übliche Schluckauf des Golem-Forums ;-) Und es war ein Dreifachpost ;-)


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /