Abo
  • IT-Karriere:

DirectShow-Filter für iPod, PSP und Profikameras

MainConcept stellt neues Decoderpaket für Windows vor

MainConcept hat neue DirectShow-Filter für Windows vorgestellt. Die Filter sind nicht nur für Privanwender, sondern auch für die Broadcastindustrie interessant, denn sie beinhalten eine Unterstützung für die Formate H.264/AVC, MPEG-2, MPEG-4 Part 2/ H.263 und DVCPRO HD sowie Sonys PSP und Apples iPod bis hin zu Blu-ray und AVCHD.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch Privatanwender können die DirectShow-Filter nutzen. Einmal installiert können sie von Software-Videoplayern wie dem Windows Media Player verwendet werden, um auf dem Rechner die jeweiligen Formate abzuspielen. MainConcept hat mit Show Case auch eine eigene Playersoftware im Programm. Sie greift ausschließlich auf MainConcept-Filter zurück. Eine kostenlose Testversion steht zum Download zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach

MainConcept hat verschiedene Pakete geschnürt, die für die unterschiedlichsten Codecs geeignet sind. Dazu zählt das Paket für H.264/AVC mit DXVA 2.0 für Windows Vista (94 Euro). Außerdem im Angebot: ein Broadcast-Decoder-Pack für H.264/AVC inklusive AVC-Intra Support (213 Euro) und ein Paket für MPEG-4 Part 2/ H.263 mit Unterstützung für Apples iPod und die Sony PSP sowie für Streams auf Mobiltelefone, die MPEG-4/H.263 Video und AAC-Audio unterstützen. Dieses Paket kostet rund 53 Euro. Für Videoprofis interessant ist das Decoderpaket DVCPRO HD für DV AVI, DVCPRO HD 720p und 1080i sowie Panasonics P2 MXF.

"Für Filmschaffende kann es extrem kompliziert sein, mit verschiedenen Dateiformaten und den diversen Mediastreams zu arbeiten - und oft entstehen daraus Probleme mit der Dateiwiedergabe und Qualität", meint Muzaffer Beygirci von MainConcept. "Mit unseren neuen Decoder Packs für Windows ermöglichen wir professionelles Decoding für jedermann, Kunden können mit dem Paket hochwertiges Video-Playback genießen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Du Vogel 27. Feb 2009

-.- ffdshow ist im K-Lite Codec Pack mit dem Media Player Classic Home Cinema dabei.

1234 27. Feb 2009

Naja, ich würde sagen man muß es auch bezahlen wollen. Dafür, daß man ähnliche oder...

mwi 27. Feb 2009

Da heute Freitag ist, 2 Fragen: 1. Schade, ich hatte so auf eine DirectShow...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /