Abo
  • IT-Karriere:

Astaro kündigt neues Security Gateway an

Sicherheits-Linux-Distribution scannt HTTPS-Verkehr

Die Astaro AG hat zur Cebit 2009 die neue Version 7.4 der Produkte Astaro Security Gateway (ASG), Astaro Web Gateway (AWG) und Astaro Mail Gateway (AMG) angekündigt. Das Sicherheits-Linux soll es insgesamt auf 200 Neuerungen bringen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Sicherheitslösung verfügt jetzt über einen HTTPS-Proxy, um auch verschlüsselten Datenverkehr zu überwachen und so zu verhindern, dass Nutzer im lokalen Netzwerk die Sicherheitsregeln per HTTPS umgehen. Auch soll so verhindert werden, dass Schadsoftware per HTTPS eingeschleust wird.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen

Das WAN Link Balancing ist für Unternehmen interessant, die mehrere Internetanbindungen nutzen. Die Funktion sorgt für die Lastverteilung, wobei die Priorität der Verbindungen mit Regeln festgelegt werden kann. So sollen sich auch spezielle Trafficarten einzelnen Internetverbindungen zuweisen lassen. Über die integrierte SSL-VPN-Technik können permanente Site-to-Site-Verbindungen zwischen den Astaro-Gateways hergestellt werden.

Unter anderem kommen Funktionen wie Berichte in verschiedenen Formaten wie CSV und PDF hinzu. Der IPsec-Client von Cisco wird nun ebenfalls unterstützt. Alle Security-Gateway-Produkte sind laut Hersteller ab sofort als Hardware-, Software- und Virtual-Appliance verfügbar. Preise nannte Astaro nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 26,99€
  4. 2,99€

forke 02. Mär 2009

Hallo, Also in dem Bereich IPSec VPN benutzt Astaro den NCP Client, dies ist ein OEM...

astaro 27. Feb 2009

jo - kann das nur bestätigen. Ist quasi ne gewollte ge"trust"ete Man in Middle Attack...

Wahrheit im Licht 27. Feb 2009

Veronica oft, Leo nie.

fetch 27. Feb 2009

Astaro unterstützt nun _zusätzlich_ SSL-VPN zwischen den Appliances! Wer Astaro kennt...

sonstnochwas 26. Feb 2009

sonst kein text


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

      •  /