Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Fear 2 - Action, Angst und Alma

Im Kampf gegen feindliche Soldaten und ein übersinnliches Mädchen

Der Satansbraten gibt keine Ruhe: Erneut bekommen es Spieler von Ego-Shootern mit der übermächtigen und bitterbösen Alma zu tun. Auch Teil 2 des Actionspiels Fear verbreitet auf Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC Angst und Schrecken.

Fear 2 (Windows-PC, Xbox 360, PS3)
Fear 2 (Windows-PC, Xbox 360, PS3)
Den Job hat sich Sergeant Michael Becket anders vorgestellt: Der Elitesoldat soll eigentlich nur eine gewisse Genevieve Aristide schützen. Ihm sagt der Name nicht viel - weil er als Hauptfigur von Fear 2 keine Ahnung hat, was in Teil 1 passiert ist. Spieler des 2005 auf PC veröffentlichten Ego-Shooters hingegen zucken bei dem Namen Aristide zusammen. Denn sie steht in einer mysteriösen Verbindung zu Alma. Und Alma steht für Horror pur: Einerseits ein scheinbar harmloses kleines Mädchen, andererseits abgrundtief böse und supermächtig.

Anzeige
 

Die Handlung von Fear 2 Project Origin beginnt rund eine halbe Stunde, bevor in Fear 1 eine gigantische Explosion über den Bildschirm tobt. Becket weiß das natürlich nicht, sondern hält seinen Einsatz zunächst für nicht weiter aufregend. Bis er nach wenigen Schritten über die erste Leiche stolpert, ihm Bleikugeln um die Ohren pfeifen und er seltsame Visionen hat. Davon abgesehen teilen Neulinge in der Fear-Welt ein weiteres Problem mit Becket: Sie werden es kaum schaffen, das Dickicht von Personen und Firmen, die Anspielungen auf andere Ereignisse und vor allem auf Alma zu durchblicken.

In engen Gängen kämpft Becket gegen feindliche Soldaten
In engen Gängen kämpft Becket gegen feindliche Soldaten
Beim Spielen macht das keine Schwierigkeiten: Im Kern ist Fear 2 ein geradliniger, unkomplizierter Ego-Shooter. Der Spieler ballert sich als Becket durch Büroschluchten, Treppenhäuser, Kranken- und Forschungsstationen. Neumodischer Krimskrams wie Sandbox-Elemente gibt es so gut wie nicht - der Weg ist immer klar ersichtlich. Becket kämpft gegen Heerscharen von feindlichen Soldaten, zu denen sich im Spielverlauf immer biestigere Mutanten und andere Monster gesellen. Außerdem hat er es ab und an mit besonders kampfstarken Oberbossen zu tun.

Die Gegner bekämpft Becket mit bis zu vier Waffen, die er gleichzeitig tragen kann. Im Angebot sind Standards wie eine MP und eine Schrotflinte, sowie dezent übernatürliche Schießprügel aus der Energiesparte und Granaten. An wenigen Stellen im Spiel klettert Becket in einen dick gepanzerten Roboteranzug und verschießt dann besonders großkalibrige Projektile.

Spieletest: Fear 2 - Action, Angst und Alma 

eye home zur Startseite
Engelwerke 25. Feb 2010

Amoklauf mache ich bald, wenn sich F.E.A.R 2 nochmal nicht installieren läßt. Sch...

Yeeeeeeeeha 27. Feb 2009

Ich bekomme mit diesen Einstellungen (genaugenommen 1920*1080) durchgehend 60 fps...

Nolan ra Sinjaria 27. Feb 2009

ich fänd es praktischer, wenn die geschlossenen Themen auch gleich auf der Trollwiese...

MadDogX 27. Feb 2009

Auf dem zweiten Bild, unter dem Gabelstapler Dingens - das sieht aus wie ein leichter...

Schleimball 27. Feb 2009

World of Goo möchte ich hier einfach mal dazuschreiben!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Provadis Professionals GmbH, Frankfurt am Main
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Einzige nervige Werbung hat Golem

    Kenterfie | 22:17

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    plutoniumsulfat | 22:10

  3. Re: Ohne UKW-Sender hört man trotzdem nur Rauschen

    kazhar | 22:07

  4. Re: Die Musik im Herstellervideo..

    nf1n1ty | 21:45

  5. Re: Angst vor FB? Wieso?

    azeu | 21:39


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel