• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Fear 2 - Action, Angst und Alma

Überall stößt Becket auf teils entsetzlich zugerichtete Leichen
Überall stößt Becket auf teils entsetzlich zugerichtete Leichen
Die stärkste Waffe von Becket ist die Fähigkeit, auf Knopfdruck für ein paar Sekunden die Zeit zu verlangsamen und die Gegner dabei in aller Ruhe aufs Korn zu nehmen. Das gab es auch schon im Vorgänger, allerdings hat Entwickler Monolith den Effekt grafisch überarbeitet. Die Flugbahnen von Kugeln sind immer noch gut zu sehen, was sowohl eigene Treffer erleichtert als auch das Ausweichen.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Fear 2 ist so selbst auf der härtesten Schwierigkeitsstufe vergleichsweise einfach. Und das, obwohl das Programm auch auf PC kein eigenes Speichern zulässt, sondern auf allen drei Plattformen den Spielstand selbst an gut ausgewählten Stellen sichert.

Bei 4:3-Bildschirmen stören dicke Balken
Bei 4:3-Bildschirmen stören dicke Balken
Beim Vorschreiten durch die Levels hat Becket immer wieder Visionen von Alma, die vor ihm herläuft, von seltsamen Farben und anderen Orten. Diese direkt ins Spiel integrierten Szenen sind teils aufwendig geskriptet, bieten tolle und so noch nicht gesehene Flimmer-, Schatten- und Farbeffekte. Trotzdem sind sie weniger spannend als in Teil 1, weil während der Sequenzen nur selten echte Gefahr droht und der Spuk bald wieder folgenlos vorbei ist - bis zu einem bestimmten Punkt in der Handlung, die dann eine echte Wendung nimmt.

Mit dem Flammenwerfer brät der Spieler seine Gegner
Mit dem Flammenwerfer brät der Spieler seine Gegner
Fear 2 ist für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erhältlich. Am PC benötigt das Spiel Windows XP oder Vista sowie mindestens einen Rechner mit 2,8 GHz, 1 GByte RAM unter XP und 1,5 GByte RAM unter Vista. Die Grafikkarte muss DirectX 9 beherrschen und mindestens 256 MByte Speicher haben. Auf der Festplatte benötigt das Spiel 12 GByte Platz - und beim Spieler viel Geduld während der langen Installationsroutine. Am PC setzt Fear 2 als Kopierschutz eine Aktivierung bei Steam voraus. Der Client muss also installiert sein, dafür läuft das Spiel ohne DVD im Laufwerk und lässt sich auch jederzeit später wieder ohne die Silberlinge herunterladen.

Bei 4:3-Bildschirmen stören dicke Balken
Bei 4:3-Bildschirmen stören dicke Balken
Vorteil am PC: In den Grafikeinstellungen lassen sich viele Details an persönliche Vorlieben anpassen. Wen etwa die Bewegungsunschärfe stört, kann sie einfach deaktivieren - auf Konsole geht das nicht. Nachteil am PC: Zwar stellt das Programm alle gängigen, technisch jeweils möglichen Auflösungen zur Verfügung, aber auf Monitoren mit 4:3 sind etwa mit 1.280 x 1.024 Pixeln sowohl oben wie unten dicke schwarze Balken zu sehen. Allen Versionen gemein ist, dass die Grafik nicht mehr ganz aktuell wirkt, was sich insbesondere bei Explosionen, Farben und Schatten zeigt.

Zwischendurch muss Becket eine Operation erleiden
Zwischendurch muss Becket eine Operation erleiden
Die in Deutschland erhältliche Version ist stark geschnitten. An den fast überall in den Levels herumliegenden Leichen, an den Blutlachen auf den Böden und den Blutflecken an den Wänden hat sich nichts geändert. Aber erledigte Gegner zeigen keine Verwundungen, beim Ableben verschwinden sie einfach oder lösen sich in einer merkwürdigen Rauchwolke auf. Trotzdem hat die USK das Programm erst ab 18 Jahren freigegeben.

Fazit:
Geschmackssache: Ist Fear 2 ein solider Old-School-Shooter für unangestrengtes Ballern - oder eine altmodische Ballerorgie ohne Tempo? Verglichen mit rasanten Actionorgien wie Call of Duty geht es jedenfalls fast schon betulich zu. Und wer die Freiheit etwa eines Fallout 3 schätzt, fühlt sich in den ewig engen Gängen auch nicht wohl. Erwachsene Spieler allerdings, die unkomplizierte Schießereien und vor allem eine tatsächlich spannende Handlung mit dicken Überraschungen suchen, können Fear 2 eine Chance geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Fear 2 - Action, Angst und Alma
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Engelwerke 25. Feb 2010

Amoklauf mache ich bald, wenn sich F.E.A.R 2 nochmal nicht installieren läßt. Sch...

Yeeeeeeeeha 27. Feb 2009

Ich bekomme mit diesen Einstellungen (genaugenommen 1920*1080) durchgehend 60 fps...

Nolan ra Sinjaria 27. Feb 2009

ich fänd es praktischer, wenn die geschlossenen Themen auch gleich auf der Trollwiese...

MadDogX 27. Feb 2009

Auf dem zweiten Bild, unter dem Gabelstapler Dingens - das sieht aus wie ein leichter...

Schleimball 27. Feb 2009

World of Goo möchte ich hier einfach mal dazuschreiben!


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /