Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo hat nichts gegen Verkauf der Suchmaschine (Update)

Ballmer und Bartz bewegen sich aufeinander zu

Das Internetunternehmen Yahoo hat "nichts dagegen", seine Suchmaschinensparte an Microsoft zu verkaufen. Das erklärte Yahoo-Finanzchef Blake Jorgensen. Da der Geschäftsbereich aber eng mit anderen Onlineprodukten verbunden sei, müsse jede Einigung mit Microsoft wohl überlegt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo und Microsoft bewegen sich in den Verhandlungen um den Verkauf der Suchmaschinensparte Yahoos weiter aufeinander zu. Yahoo-Finanzchef Blake Jorgensen sagte bei der Goldman Sachs "Technology and Internet Conference" in San Francisco: "Wir haben nichts dagegen, zu einer Vereinbarung (mit Microsoft) zu kommen, um den Geschäftsbereich auf die eine oder andere Weise zu stärken, sei es nun über eine Partnerschaft oder einen Verkauf." Es sei aber äußerst schwierig, eine Trennlinie durch Yahoos Aktivitäten zu ziehen und sie in zwei Bereiche zu zerlegen. Jede Einigung mit Microsoft müsse daher wohlüberlegt sein. Investmentbanker in den USA gehen nicht von einem schnellen Abschluss aus.

Stellenmarkt
  1. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  2. Aximpro GmbH, Freising bei München

Angaben zur geschäftlichen Entwicklung Yahoos machte Jorgensen nicht. Werbetreibende stünden durch den Ausbruch der Weltwirtschaftskrise "derzeit unter Schock", sagte er.

Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte zuvor betont, dass der Kauf der Yahoo-Suche durch den Softwarekonzern beiden Firmen im Konkurrenzkampf mit dem Marktführer Google helfen würde. Ballmer sei bereit, mit der neuen Yahoo-Chefin Carol Bartz zu einer Einigung zu gelangen, deutete er an.

Vor über einem Jahr hatte Microsoft erstmals ein Übernahmeangebot für Yahoo vorgelegt und 47,5 Milliarden US-Dollar geboten, was der damalige Unternehmenschef Jerry Yang aber ausgeschlagen hatte. Eine Gesamtübernahme schließt Microsoft heute kategorisch aus.

Bartz ist unterdessen kurz davor, die Führungsstruktur Yahoos umzubauen. "Sie ist sehr entscheidungsstark", sagte Jorgensen. "Sie ist sehr daran interessiert, die Strukturen des Unternehmens zu vereinfachen."

Laut dem Marktforschungsunternehmen ComScore hielt Yahoo im Januar 2009 21 Prozent des Suchmaschinenmarktes in den USA, 63 Prozent entfielen auf Google und 8,5 Prozent auf Microsoft.

Nachtrag vom 26. Februar 2009, um 18:18 Uhr:


Yahoo gab soeben in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission,) bekannt, dass Jorgensen das Unternehmen verlässt. Bis ein neuer Finanzchef gefunden sei, würde er die Geschäfte weiter führen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 234,90€

Malakai 02. Mär 2009

Ich nutze kein Google - ebenso wie viele andere User. Da das rating teils ziemlich...

cyd 27. Feb 2009

SUCHMASCHINENGESCHÄFT! Wußte gar nciht, dass Flickr zum Suchmaschinengeschäft gehört...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /