Geforce GTX 285 mit 2 GByte von Palit

Doppelt so viel Grafikspeicher für die GTX-285-GPU

Vom Hardwarehersteller Palit kommt die erste Geforce-GTX-285-Grafikkarte mit 2 GByte Speicher. Üblich sind bei dieser Grafikkartenklasse bisher noch 1 GByte Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Palit Geforce GTX 285 2GB
Palit Geforce GTX 285 2GB
Die Palit GTX 285 wird es sowohl mit 2 GByte als auch mit den üblichen 1 GByte GDDR3-RAM geben. Bisher gibt es nur wenig Spiele, die von dem deutlichen Speicherzuwachs profitieren können. Den Grafikchip taktet der Hersteller mit normalen 648 MHz und den Grafikspeicher mit effektiv 2,5 GHz. Bei den Taktraten entspricht Palits selbst entwickeltes GTX-285-Design damit dem Üblichen.

Stellenmarkt
  1. IT Analyst Development & Consulting (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Mannheim
  2. System Specialist Batchimplementierung / -Steuerung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
Detailsuche

Die Kühlung übernehmen zwei temperaturgeregelte Lüfter (PWM) und vier Heatpipes. Im Unterschied zur Standardkühlung mit nur einem Lüfter lassen die Produktfotos von Palits Doppellüfterkühlung jedoch aufgrund einer nicht vollständigen Kühlkörperummantelung vermuten, dass die warme Luft kaum noch über die Slotblech-Öffnungen aus dem Gehäuse geleitet wird. Für gut belüftete Gehäuse sollte das allerdings kein Problem darstellen.

Die PCI-Express-2.0-Grafikkarte in doppelter Breite verfügt über zwei Dual-Link-DVI-Ausgänge und kann über einen Adapter auch an HDMI-Displays angeschlossen werden. Für den Betrieb ist laut Palit ein 550-Watt-Netzteil das absolute Minimum.

Ab wann die Palit Geforce GTX 285 2GB in Europa verfügbar ist und was sie kosten wird, gab der Hersteller noch nicht an. Gleiches gilt für das 1-GByte-Modell.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

nja 04. Mär 2009

lol holst du dir grad einen auf dein "Wissen" runter ? Leute wie dich find ich am...

ZX Spectrum 26. Feb 2009

Lass mich raten: Sinclair ZX81

darkfate 26. Feb 2009

Es gibt genug Spiele die den Speicher einer 1GB Karte komplett belegen. Ich frage mich...

darkfate 26. Feb 2009

Ja und für die musst du eine Hypothek aufnehmen und einen Sklavenvertrag für dein ganzes...

darkfate 26. Feb 2009

Ich kenn das bei meinem Midi Tower... bei einem Core i7 und einer 3870 war es nicht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /